Wie du eine Unterkunft in Chiang Mai findest

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, das heißt ich erhalte eine Provision, wenn du sie klickst und Produkte bestellst bzw. Unterkünfte buchst o. ä.


Chiang Mai liegt im Nordwesten von Bangkok und ist eine sehr beliebte Anlaufstation für Backpacker und digitale Nomaden. Auch ich machte dort letztes Jahr auf meinem Backpacking-Trip eine Woche Station und möchte auch dieses Jahr wieder eine gute Woche dort verbringen.

Letztes Jahr habe ich mich viele Stunden mit der Suche nach einer Unterkunft in Chiang Mai beschäftigt. Ich kam vom Hundertsten ins Tausendste und konnte mich einfach nicht entscheiden.

Falls auch du in Chiang Mai eine Unterkunft suchst und es dir ähnlich geht, möchte ich dir in diesem Artikel die wichtigsten Infos mitgeben, damit du eine gute Entscheidung treffen kannst.


Vor Ort eine Unterkunft suchen oder vorher online buchen?

Wie auf allen Reisen ist diese Frage Geschmackssache und abhängig von deinem Anspruch.

Für Spontane: Vor Ort eine Unterkunft suchen

Du wirst vor Ort immer etwas finden. Man spart meist auch im Vergleich zu den Online-Preisen, denn die Unterkünfte müssen keine Provisionen an Zwischenhändler bezahlen.

Du kannst dich von einem Tuktuk- bzw. Taxifahrer in verschiedene Unterkünfte in Chiang Mai bringen lassen. Mit Gepäck alles abzuklappern geht in Chiang Mai noch eher anderswo, z. B. auf den kleineren Inseln, da die Anreise dort manchmal beschwerlich und teurer ist. Die Taxi-Fahrer auf Koh Phayam oder Koh Jum lassen sich ihre Dienste gut bezahlen bzw. gibt es nur spärliche Wege gibt, z. B. ).

Doch sei dir bewusst, dass du dann auch von dem Taxifahrer und dessen „Kontakten“ abhängst. Sprich: es kann sein, dass er dich zu seinem Großgroßcousin bringt, der nicht unbedingt die schönste Unterkunft in Chiang Mai vermietet.

Für Optimierer und Risiko-Averse: Unterkunft vorher online buchen

Was du spontan vor Ort findest, ist nicht unbedingt das Optimum. Für Optimierer bieten die Online-Buchungssysteme z. B. von booking.com mehr Möglichkeiten zum Vergleichen und zur Risikominimierung.

Wenn du außerdem lieber direkt vom Flughafen bzw. Busbahnhof deine Bleibe ansteuern willst, ist die Online-Buchung im Voraus die bequemste Lösung.

Ich buche eher vorab, schaue mir die Fotos der Unterkünfte an und weiß, worauf ich mich einlasse. Allerdings habe ich meist nicht alles vor der Reise gebucht, sondern mache manche Buchungen noch unterwegs. Da es in Thailand überall WLAN gibt, ist das kein Problem.

Lage

Zur Ansicht in Google Maps

Eine deiner ersten Entscheidungen sollte sein: Altstadt oder nicht? Auf der Google-Maps-Karte von Chiang Mai siehst du ein Quadrat um die Altstadt von Chiang Mai. Ob du drinnen oder draußen wohnst, wirkt sich auf die Laufdistanz und den Preis aus. Dabei entscheidet die Nähe zum Tae Pae Gate über den Preis, denn dort ist das meiste los.

Wenn du es eher ruhiger magst, ist aber auch die Lage außerhalb des Quadrats kein Problem. Viele wohnen auch gern in der Nähe des Night Bazars (Nachtmarkts).

Mehr oder weniger ist es aber egal, wo du wohnst, wenn dich 15 Minuten Fußweg nicht stören. Wenn du sowieso einen Roller ausleihen willst, bist du örtlich flexibler und könntest auch etwas weiter draußen wohnen. Natürlich befördern dich auch Tuktuks, Songtaos und Taxis überallhin.

Patrick und ich mögen die Gegend in der nordöstlichen Ecke des Quadrats. Dort bist du immer noch nah am Geschehen, aber auch nicht inmitten dessen. Außerdem hast du eine der besten Frühstückslokalitäten in deiner Nähe.

Gästehaus/Hostel vs. Hotel

Es gibt zig Gästehäuser und Hostels in der Innenstadt, die du auch online über Booking.com oder Agoda buchen kannst. Gästehäuser und Hostels haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und sind für die meisten Backpacker in Chiang Mai Anlaufstation Nummer 1.

Die Besitzer bzw. Mitarbeiter können oft Tipps zur Umgebung geben, Touren vermitteln, bieten manchmal Massagen an und können Restaurants empfehlen. Es ist auch leichter mit anderen Reisenden in Kontakt zu kommen, denn oft gibt es einen Eingangsbereich, in dem man sich trifft. Manche Hostels bieten auch Aktivitäten, Kochkurse oder Spieleabende an.

Hotels in Chiang Mai sind – nach allem, was ich gehört habe – für Backpacker nicht zu empfehlen. Sie liegen oft außerhalb des Altstadt-Rings und sind eher „unauthentisch“.

Was ist der Unterschied zwischen Gästehäusern und Hostels? Mein Eindruck ist, dass sich Gästehäuser und Hostels nicht viel nehmen. Die Bezeichnungen werden quasi synonym verwendet. Ich vermute aber, dass bei Hostels der Fokus noch mehr auf Mehr-Bett-Zimmern liegt.

Hier kannst du nach Unterkünften in Chiang Mai suchen.

Preis

Ein Zimmer in einem Gästehaus kostet pro Nacht meistens zwischen 15 und 25 Euro. Ob du darin zu zweit oder allein schläfst, ist egal. Liegt der Preis darüber, ist es das oft nicht wert. Es bleibt ein Gästehaus. Die Bauweise ist nun mal nicht deutsch, d. h. der Lärmschutz ist meist nicht immer so, wie man es sich wünscht. Auch das Bad hat in der Regel kein Fenster, ist sehr klein und wird beim Duschen überschwemmt. Das ist in Thailand nun mal so und ändert sich erst, wenn du deutlich mehr Geld ausgibst.

Es gibt natürlich auch günstigere Zimmer, bei denen du aber Abstriche machen musst: entweder bei der Lage oder dem Komfort. Wenn es ein absolutes Schnäppchen ist, wäre ich auch etwas ängstlicher, was die Sicherheit meiner Sachen angeht. Das soll kein Pauschalverdacht sein, aber: wenn ein Zimmer nur 8 Euro kostet – während andere beim Doppelten liegen – würde ich einen Haken vermuten.

Ein Bett in einem Mehr-Bett-Zimmer ist deutlich günstiger. Das habe ich allerdings selbst noch nicht getestet.

Service

Frühstück: Ob deine Unterkunft Frühstück anbietet oder nicht, ist eigentlich egal. Es gibt unzählige Angebote, sodass du sowieso nicht immer das gleiche zu essen brauchst. (Das Good Morning Chiang Mai solltest du probiert haben. Weitere Tipps hier.)

Touren: Die meisten Gästehäuser vermitteln Touren in und um Chiang Mai. Du kannst entweder dort oder in den vielen Reisebüros vor Ort buchen. Alternativ kannst du vorab online Touren in und um Chiang Mai buchen. Falls du dich für Trekking interessierst, empfehle ich dir meinen Artikel über Chiang Mai.

WLAN ist Standard in den Unterkünften von Chiang Mai (Thailand generell).

Moskitonetze: In der Stadt gibt es in der Regel nicht besonders viele Mücken, weshalb es meist keine Moskitonetze gibt. An den Fenstern sind solche Netze aber hilfreich. Falls du für Mücken anfällig bist, kannst du darauf in den Beschreibungen der Unterkünfte achten. In jedem Fall solltest du ausreichend Nobite für die Haut und die Kleidung dabei haben!

Wo ich übernachtet habe

Als ich vor einem Jahr Patrick fragte, welche Unterkunft in Chiang Mai er empfehlen könne, nannte er mir u. a. das Top Garden Chiang Mai und Funky Monkey Guesthouse. Beide waren damals schon ausgebucht und sind es auch jetzt vor meiner diesjährigen Reise. Sie scheinen stark frequentiert zu sein.

Letztendlich landeten mein Freund und ich in einer relativ neuen Unterkunft namens Retrolanna Hostel. Dieses Jahr werden wir entweder das Junior House oder das All in 1 Guesthouse ansteuern.

Hier kannst du nach Unterkünften in Chiang Mai suchen.

5 weitere Tipps für die Suche einer Unterkunft in Chiang Mai

1. Lass dich nicht verrückt machen!

Ich kenne das: man sucht stundenlang und zweifelt immer mehr, ob eine gute Entscheidung überhaupt möglich ist. Aber die Unterschiede zwischen den Gästehäusern sind kleiner, als man denkt. Das wirst du sehen, wenn du vor Ort bist. Es sieht vieles gleich aus.

Optimieren bringt meiner Erfahrung nach nur begrenzt etwas. Du kannst zwar sicher mit viel Recherche noch ein bisschen mehr Qualität für den Preis erreichen, doch oft handelt es sich um Grenzoptimierung.

2. Sei nicht zu knausrig!

Schnäppchen haben meistens ihren „Preis“. Nicht nur wenn du Magenprobleme bekommen solltest und mal einen Tag im Zimmer verbringen musst, wirst du froh sein, wenn du dich halbwegs wohl fühlst. Eine Klimaanlage ist dann Gold wert. Überlege daher genau, ob dir ein Zimmer mit „Fan“, also Ventilator statt Klimaanlage, ausreicht. 

Wir hatten im Februar ein Zimmer mit Klimaanlage gebucht und nutzten sie tagsüber, nachts aber nicht. Es hängt auch von der Lage des Zimmers bzw. des Hauses ab, ob du eine Klimaanlage brauchst oder nicht. Unser Zimmer war ganz oben und bekam deshalb direkte Sonneneinstrahlung ab.

3. Buche 1-2 Nächte und sieh dich vor Ort nochmal um!

Bei hohen Ansprüchen: Wenn du dich vor Ort persönlich umsehen willst, buche einfach nur ein oder zwei Nächte und suche dann live nochmal nach einer Unterkunft. Meistens kannst du dadurch auch etwas Geld sparen. Dafür wirst du aber etwas Zeit dafür einplanen müssen.

4. Gehe nach aktuellen Bewertungen (und gut)!

Wenn du kein Perfektionist bei der Unterkunft bist, orientiere dich an den neuesten Bewertungen und gut. Mir war letztes Jahr aufgefallen, dass die Bewertungen des Retrolanna Hostel alle relativ neu waren und die Unterkunft insgesamt noch nicht lange bestehen konnte. Dadurch waren die Zimmer auch noch nicht so abgewohnt wie andernorts.

5. Schreibe eine Email vor der Reise!

Manche Gästehäuser bieten einen Transfer-Service zum Flughafen an. Es lohnt sich daher die Ankunft anzukündigen. Auch wenn du Extra-Wünsche hast, teilst du sie am besten vorher mit. Beispielsweise kannst du in die Buchung schreiben, wenn du ein ruhiges Zimmer weit oben haben willst.


Ich wünsche dir eine gute Zeit in Chiang Mai und dass du zufrieden mit deiner Unterkunft bist!

P.S.: Nicht wundern: man zieht seine Schuhe am Eingang aus! :-)

Hier kannst du nach Unterkünften in Chiang Mai suchen.

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

1 Gedanke zu “Wie du eine Unterkunft in Chiang Mai findest”

  1. Hallo Jasmin,danke für Deine ausführlichen Reisetips.Sind Gold wert! Plane evtl. Reise
    nach Chiang Mai(Thailand auf jeden fall) und bin Dir für Deine Info’s sehr dankbar.
    Bin Rentner mit kleinem Budget und möchte na klar im Vorfeld wissen was mich erwartet.
    Website super gemacht mit all den Links,bestens!!!! Nur Stefan Loose ist besser! Das ist ein Komliment! Der macht es ja auch hauptberuflich denk ich mal und nicht kostenfrei.
    Danke nochmals für Deine Bemühungen!Bleib gesund!
    Mike

Schreibe einen Kommentar