Bahidora Hüttenschlafsack im Test [Werbung]

[Werbung] In diesem Beitrag stelle ich den Bahidora Hüttenschlafsack vor und verlinke an mehreren Stellen zu Amazon. Für eventuelle Käufe erhalte ich eine Provision.


Wozu braucht überhaupt man einen Hüttenschlafsack?

Die klassische Anwendung finden Hüttenschlafsäcke bei einer Berghüttentour. In Berghütten gibt es zwar Woll- oder Bettdecken, sie werden aber nicht für jeden Gast neu bezogen. Mit einem Hüttenschlafsack kann man sich von den bereits benutzten Decken „abgrenzen“. Viele mögen es, in einer eigenen Hülle zu schlafen. In Jugendherbergen, Hostels oder Gästehäusern (z. B. in Thailand) vertraut man auch nicht jeder Bettwäsche. Manchmal mag sie frisch gewaschen sein, aber es befinden sich trotzdem Flecken auf dem Stoff.

Ein Hüttenschlafsack kann zudem als Inlet in einem dickeren Schlafsack dienen, um letzteren nicht ständig waschen zu müssen. Somit sind Hüttenschlafsäcke auch eine Ergänzung in kühleren Regionen oder Jahreszeiten.

Beim Backpacking oder Pilgern in warmen Ländern sind Hüttenschlafsäcke aufgrund der hohen (Nacht-) Temperaturen manchmal als Zudecke ausreichend. Selbst zu Hause können sie in warmen Nächten als Sommerdecke dienen.

Vorteile von Hüttenschlafsäcken

  • Viele Einsatzmöglichkeiten
  • Schnell und leicht zu waschen (im Gegensatz zu normalen Schlafsäcken)
  • Geringes Gewicht
  • Kleines Packmaß
  • Man ist unabhängig von der bereitgestellten Bettwäsche

Die Nachteile von Hüttenschlafsäcken aus Baumwolle

Es gibt sehr einfache Hüttenschlafsäcke für ein paar Euro. Meistens haben sie verschiedene Nachteile. Beispielsweise sind Baumwollschlafsäcke verhältnismäßig schwer. Außerdem ist eine typische Eigenschaft von Baumwolle, dass sie nicht mehr wärmt, wenn sie nass ist. Das heißt, wenn man schwitzt oder Regen in den Rucksack gekommen ist, ist der Schlafsack nass und wärmt nicht mehr gut. Er trocknet auch relativ langsam und ist bei Nässe verhältnismäßig schwer. Andere Materialien trocknen hingegen schneller und sind auch dann noch leicht, wenn sie feucht sind. Der Bahidora Hüttenschlafsack, den ich im Folgenden vorstelle, ist einer dieser Schlafsäcke, die schnell trocknen und ultraleicht sind.

  • Trocknen langsam
  • Schwer
  • Wärmen bei Nässe nicht

Der Bahidora Hüttenschlafsack im Test

Bahidora hat mir und einem Reisepartner meiner Wahl freundlicherweise zwei Hüttenschlafsäcke bereitgestellt, die ich testen durfte. Der Bahidora Hüttenschlafsack ist dunkelblau, besteht zu 100 Prozent aus Mikrofaser (Polyester) und ist 90 x 220cm groß. Verpackt war er in einem Transportbeutel. Das Material wird als strapazierfähig, reißfest und atmungsaktiv beschrieben.

Ein paar Eindrücke:

Einen der beiden Schlafsäcke hat mein Partner auf einer Hüttentour in der französischsprachigen Schweiz getestet. Den anderen habe ich inzwischen zu Hause ausprobiert. Im Folgenden stelle ich unsere Erkenntnisse dar.

Vorteile

Geringes Gewicht

Der wohl größte Vorteil des Bahidora Hüttenschlafsacks ist sein geringes Gewicht mit 299 g. Dadurch wiegt er nicht viel mehr als ein Apfel und fällt kaum ins Gewicht, wenn man ihn auf seinen Schultern über Stock und Stein trägt. Vor allem bei langen Touren zählt schließlich jedes Gramm und wiegt doppelt, wenn es bergauf geht!

Außerdem schläft es sich angenehmer, wenn die Decke nicht zu schwer ist. Der Bahidora Hüttenschlafsack war wie erwartet extrem leicht und kaum spürbar auf der Haut.

Handlich

Das handliche Format spricht ebenfalls für den Bahidora Hüttenschlafsack. Das Packmaß beträgt 20 cm x 10 cm x 10 cm. Somit nimmt das kleine Päckchen nicht viel Platz im Rucksack ein.

Trocknet schnell

Der größte Vorteil beim Test in den Schweizer Alpen war definitiv das schnelle Trocknen. Mein Partner hatte in den Jahren zuvor einen Baumwollschlafsack dabei, der manchmal vom nächtlichen Schwitzen etwas feucht war. Dieser blieb auch feucht und roch dementsprechend nach ein paar Tagen auch etwas unschön. Der Hüttenschlafsack von Bahidora war im Gegensatz dazu immer schnell wieder trocken und damit angenehmer beim Schlafen in der Hütte.

Pflegeleicht

Man kann den Hüttenschlafsack von Bahidora bei 30 Grad Celsius waschen. Das Trocknen geht schnell, sodass man den Schlafsack noch am selben Tag wieder nutzen kann, wenn man ihn früh in die Waschmaschine wirft.

Bahidora empfiehlt, den Hüttenschlafsack vor dem ersten Gebrauch separat bei niedriger Temperatur zu waschen. Grundsätzlich soll man ihn mit ähnlichen Farben sowie im Schonwaschgang waschen und bei niedriger Drehzahl schleudern. Er kann zudem bei niedriger Temperatur im Wäschetrockner getrocknet und bei niedriger Temperatur gebügelt werden.

Ich habe unsere Hüttenschlafsäcke mit dunkler Wäsche bei 30 oder 40 Grad im Normalwaschgang gewaschen und alles war okay. Trockner und Bügeleisen kamen nicht zum Einsatz. Ich denke, das wird den meisten Backpackern oder Hüttenwanderern sowieso fernliegen.

Bahidora Hüttenschlafsack bei Amazon bestellen

Kopfkissenfach

Auf der Rückseite des Hüttenschlafsacks befindet sich ein ca. 40 cm großes Einschubfach. Zunächst dachte ich, es dient dazu, um den Schlafsack an der Isomatte zu befestigen. So würde man nicht nach unten rutschen, wenn man aufgrund des abschüssigen Bodens im Zelt dazu tendiert. Allerdings habe ich jetzt gelernt, dass es dazu dient, ein Kopfkissen (oder einen Pullover für den Kopf) einzuschieben. Mein Freund hat dies auf seiner Hüttentour auch so genutzt. (Manchmal begreifen Männer eben doch schneller. ????)



Geräumig

Erst bei meinem letzten Campingurlaub habe ich wieder einmal festgestellt, wie beengend manche Schlafsäcke sind. Mein Mumienschlafsack liegt so eng an, dass ich mich wie eine Raupe fühle. Natürlich soll das auch so sein, damit die Wärmeleistung gegeben ist. Allerdings habe ich deshalb den Reißverschluss von unten bis zur Hälfte öffnen müssen, damit ich wie gewohnt mit einem angewinkelten Bein schlafen kann.

Im Gegensatz dazu ist das beim Bahidora Hüttenschlafsack kein Problem. Er ist sehr geräumig und luftig, denn er soll nicht wärmen, sondern nur eine zweite Hülle bieten. Man kann also ein Bein problemlos anwinkeln. Selbst mit einem großen Kuscheltier bzw. zu zweit kann man sich hineinkuscheln ????

Dank der drei seitlichen Klettverschlüsse kann man beeinflussen, wie offen man schlafen will.

Angenehm auf der Haut

Das Material ist nicht nur leicht, sondern auch sehr angenehm – fast kühlend. Es ist glatt und schmiegt sich sehr gut an.

Wider Erwarten habe ich auch kein Elektrisieren (der Haare etc.) festgestellt.

Atmungsaktiv

Das Material gilt als atmungsaktiv. Bisher schreiben die Amazon-Rezensenten einstimmig, dass sie auch bei warmen Temperaturen nicht vermehrt schwitzen. Das kann ich bestätigen.

Wer wie mein Freund allerdings – unabhängig von der Decke oder Temperatur – viel schwitzt, wird dies auch in diesem Schlafsack tun. Hier kann der Schlafsack kein Wunder vollbringen. Im Gegensatz zu einem Baumwollschlafsack war der Bahidora Hüttenschlafsack trotzdem für ihn eine gute Wahl, denn er wurde auch während der Nacht schnell wieder trocken. Der Baumwollschlafsack aus den Vorjahren blieb im Gegensatz dazu feucht und damit kühl.

Bahidora Hüttenschlafsack bei Amazon bestellen

Nachteile

Der Bahidora Hüttenschlafsack hat ein paar wenige Nachteile, die in meinen Augen zwar keine große Rolle spielen, aber ich möchte sie trotzdem nennen:

Klettverschlüsse

Ein klein wenig haben uns die Klettverschlüsse gestört. Sie dienen dazu, den Schlafsack beliebig weit öffnen und schließen zu können. Wenn man sich wie ich nachts häufig dreht und irgendwann auf den Klettverschlüssen liegt, können sie sich öffnen und etwas kratzig sein. Wer weniger empfindlich ist – oder sich kaum dreht –, wird damit keine Probleme haben.

Zieht Fusseln an

Das Material ziehe ein wenig Fusseln und Staub an, sagen manche Amazon-Rezensenten. Darin sehe ich persönlich kein Problem. Schließlich hat man als Outdoor-Urlauber oder Hüttenwanderer wirklich andere Probleme! Außerdem geht das Waschen schnell und unkompliziert.

Fazit

  • Sinnvolle Investition: In meinen Augen ist der Bahidora Hüttenschlafsack eine gute und sinnvolle Investition für alle, die in einer zweiten, eigenen Hülle schlafen wollen. Sowohl für Hütten, Gästehäuser, Hostels oder Jugendherbergen ist er der richtige Begleiter auf Reisen.
  • Ausgeklügelt: Es mag Schwächen geben, aber die Vorteile überwiegen bei weitem. Man merkt, dass sich der Hersteller Gedanken gemacht hat.
  • Beliebt: Nicht umsonst ist das Produkt auf Amazon mit fünf Sternen bewertet bei über 700 Rezensionen (Stand 12.10.2017).

Bahidora Hüttenschlafsack bei Amazon bestellen

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar