Campingküche: Ausrüstung zum Kochen beim Camping

[Werbung] In diesem Beitrag stelle ich Campingküchenequipment vor und verlinke an mehreren Stellen zu Amazon. Für eventuelle Käufe erhalte ich eine Provision.


Ich weiß noch, wie wir früher kiloweise Ausrüstung vom Auto zum Zeltplatz schleppten. Wir hatten für unsere zwei Wochen Camping alles dabei: Kochplatten, Töpfe, Geschirr usw. Wir hatten alles von zu Hause mitgenommen. Später war ich minimalistisch mit dem Rucksack unterwegs und musste mich schon viel mehr einschränken: nur ein Kocher, ein Topf und eine Schüssel kam mit.

 

Wenn du mit dem Rucksack unterwegs bist, kommt es auf leichte und handliche Ausrüstung fürs Kochen beim Camping an. Wie für alles gibt es natürlich viele spezialisierte Campingküchen-Ausrüstungsgegenstände. Hier findest du eine Übersicht der wichtigsten Dinge für die Campingküche, die auch auf meiner Camping-Packliste stehen. Außerdem findest du hier nützliche Gadgets fürs Camping.


Camping-Kocher und -Grills


Camping-KocherWerbung

Gaskocher sind eine gängige Lösung für alle, die beim Camping kochen wollen. Neben solchen Aufsatzkocher wie links gibt es auch noch Kocher mit externer Gaszufuhr. Diese stehen stabiler, da der Schwerpunkt niedriger ist. Flache Gaskocher sehen einer Herdplatte am ähnlichsten.


Camping-OfenWerbung

Ein Camping-Ofen kommt mit natürlichen Brennstoffen aus, wie z. B. Zweige, die um dein Zelt herum liegen.


Camping-Grill: zerlegbarWerbung

Wer nicht auf jedes Gramm achten muss und auf einem Zeltplatz übernachtet, will meistens auch einen vernünftigen Grill mitnehmen (keinen Einweggrill). Es gibt sie in zig verschiedenen Varianten. Diese links ist nur zum Drüberstellen über die Flamme.


Camping-Grill: mit GasWerbung

Als alternative Grillvariante gibt es einen mit Gas betriebenen Campinggrill, wie z. B. der von Campinggaz.


Camping-Grill: KoffergrillWerbung

Für alle, die einen klassischen Grill bevorzugen, eignen sich Koffergrills. Einer von diesen Exemplaren steht auch bei mir zu Hause und hat sich oft als nützlich erwiesen.


Rauchfreier GrillWerbung

Dieser Grill ist in 3 Minuten bereit für Steaks, Würste & Co. Er ist komplett rauchfrei, gesund und sicher. Ideal für Balkone, aber auch im Park und beim Campen.


CampingtoasterWerbung

Neu entdeckt habe ich diesen Toaster für bis zu 4 Scheiben Toast. Nichts für Minimalisten, aber für Dauercamper eine nette Idee!


Camping-Geschirr


Camping-Geschirr: BecherWerbung

Ob für Kaffee, Tee, Wasser, Saft usw. – ein Edelstahl-Campingbecher ist in der Regel eine unverwüstliche Sache.


Camping-Geschirr: BesteckWerbung

Für die Dosenravioli, Cornflakes, Schnitte und alle anderen Gerichte brauchst du Camping-Besteck. Viele sind zusammenklappbar. Ein Spork ist Gabel und Löffel in einem.


Camping-Geschirr: TellerWerbung

Natürlich brauchst du in der Campingküche auch einen Teller. Auch hier ist Edelstahl eine gute Wahl.


Camping-Geschirr: SchüsselWerbung

Schüsseln sind wichtig für Suppen, Müsli und andere flüssige Mahlzeiten. Dank Griff bzw. Henkel kann man sie auch noch mit heißem Inhalt halten.


Camping-Geschirr: SetWerbung

Wer nicht alles einzeln zusammenstellen will, kann sich auch für ein Camping-Geschirr-Set entscheiden. Da sind meistens Becher, Teller und Besteck mit drin.


Töpfe und PfannenWerbung

Auch für Dosenravioli braucht es ein Behältnis! Camping-Töpfe und -pfannen sind meist vielfältig anwendbar, leicht zu verstauen und leicht zu reinigen.


GriffzangeWerbung

Es ist eines der wichtigsten Utensilien beim Kochen: eine Griffzange, mit der du den heißen Topf anfassen und bewegen kannst.


Camping-KesselWerbung

Zum Wasser- oder Teekochen: ein Camping-Teekessel ist leicht und robust sowie klein und stabil.


Essen und Trinken


Camping-Lebensmittel: GewürzeWerbung

Es gibt sie im Set oder als leeres Gefäß zum Selbstbefüllen: Gewürze gehören zur Campingküche dazu.


Camping-Lebensmittel: TrekkingnahrungWerbung

Dies ist wiederum nur für die interessant, die weit ab von der Zivilisation campen. Trekkingnahrung ist nicht jedermanns Sache, aber für Wildcamper ideal.


WasseraufbereiterWerbung

Wiederum ein Wildcamping-Ausrüstungsgegenstand, weniger interessant für alle, die auf einem Campingplatz übernachten.


Tabletten zur WasseraufbereitungWerbung

Um Wassermengen zu reinigen (wenn du nicht gerade einen Trinkwasseranschluss auf einem Campingplatz nutzen kannst) sind Tabletten ein wichtiges Utensil.


FaltkanisterWerbung

Wer sich Arbeit beim Wasserholen sparen will, hat einen großen Kanister, der aber auch platzsparend verstaut werden kann.


KühlboxWerbung

Zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und Mahlzeiten sind Kühlboxen gut geeignet. Manche sind thermoelektrisch und können ans Auto angeschlossen werden, andere kühlen nur durch Kühlakkus und Isolation.


KühltascheWerbung

Wer keine Kühlbox haben will, kann auch Kühltaschen zum Campen nutzen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen.


Schau auch vorbei auf meiner Camping-Packliste, meiner Isomatten-Kaufberatung und den Gadgets fürs Camping.

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

4 Gedanken zu “Campingküche: Ausrüstung zum Kochen beim Camping”

  1. liebe Jasmin
    deine Seite ist toll und danke das Du die betreibst
    ich verreise viel mit drei Kinder alleine Zelten und viele Sachen die Du hier aufgelistet hast habe ich gleich bestellt
    Sag mir was denkst Du wenn man nicht alleine mit dem Rucksack ist sondern mit drei Söhne (echt ständig hungrig) welche art zum Kochen würdest du empfehlen?
    ich bin immer mit mienem Mann verreist und wir hatten in selbst ausgebautem Wohnmobil Gasflasche und Küche (zwei Ringe ). Jetzt ist mein mann von mir geschieden und ich habe nur großen Zelt ur Verfügung, Was soll ich kaufen wenn ich so ziemlich größe Mittagessen beim Camping leisten muss…
    Wir müssen dazu in ein pkw das einpacken … in Volswagen touran und wurden bestimmt auf einem Campingplatz so 4 -5 tage bleiben und dann weiter und weiter (also keine dauer Capmer eher hopser : )

    Ich danke Dir für deine Antwort
    ANNA aus Berlin

    • Hallo Anna,
      auf Zelten mit Kindern bin ich nicht spezialisiert, aber ich bin sicher, dafür gibt es auch gute Blogs, die dazu Tipps geben können. Oder du lässt dich mal in einem Outdoor-Laden beraten? Ich persönlich nutze beim Campen mit Stromanschluss Kochplatten. Die finde ich am praktischsten und man kann darauf auch große Töpfe nutzen. Die haben wir auch früher genommen, um mit Freunden in der Gruppe viele Mäuler zu stopfen. Ich weiß allerdings nicht, ob das für euch in Frage kommt. Ansonsten kann man natürlich auch in Restaurants essen, aber dann wird es teurer. Am besten einen Speiseplan machen und dafür gezielt einkaufen.
      Viele Grüße und alles Gute
      Jasmin

  2. Hallo,

    wie ist das mit gasbetriebenen Grills oder Kochern beim campen in Holland?

    darf man einbe kleine Gasflasche einführen oder kann man vor Ort Gasflasche bekommen?

Schreibe einen Kommentar