37 Praktische Reise-Gadgets für Frauen

[Werbung] In diesem Beitrag stelle ich Reise-Gadgets vor und verlinke an mehreren Stellen zu Amazon-Produkten. Für eventuelle Käufe erhalte ich eine Provision.


Nicht nur auf Reisen, sondern auch im Alltag schleppen wir Frauen jede Menge Zeugs mit. Manches davon ist sinnvoll, manches weniger. Ich habe selbst einige Dinge, die ich fast überall hin mitnehme. Manchmal greife ich zu meinem kleinen elephant wallet und denke mir: „Einfach praktisch. Jeder sollte es haben!“

Ich will nicht lange drumherum reden. Hier sind 37 praktische Reise-Gadgets (nicht nur) für Frauen:

P.S.: Wirf unbedingt einen Blick auf die 80 Geschenkideen für Reise-Begeisterte! Auch dort findest du viele praktische Gadgets.


Geldgürtel mit GeheimfachWerbung

Wenn Männer ihr Portmonnaie in der Hosentasche tragen, stört es niemanden. Aber als Frau weiß man nie, wohin mit dem Geld. Diesen Gürtel verwende ich auf Reisen, um Scheine und Münzen zu verstecken. Das ist nicht nur sicherheitstechnisch günstig. Es beult auch die Hosentaschen nicht aus und macht mich nicht breiter als nötig :-)


Nackenhörnchen mit KapuzeWerbung

Du kennst das sicher: im Zug oder Flugzeug möchte man schlafen, kann aber nirgends den Kopf anlegen. Also kippt er immer wieder nach vorn oder zur Seite. Nicht mit diesem Gadget! Das Nackenhörnchen mit Kapuze sorgt dafür, dass dein Kopf gut eingepackt ist und stabilisiert wird.


Mini-RasiererWerbung

Eines meiner Highlights: ein niedlicher, kleiner Mini-Rasierer! Er hört auf den Namen „Gillette Venus Embrace Snap Rasierer“, geht wirklich in jede Kulturtasche rein und ist ein Leichtgewicht. Die Klingen sind übrigens auch austauschbar. Abtrocknen nach der Rasur beugt Rosten vor. Achtung: im Handgepäck wirst du den kleinen Racker trotzdem nicht einpacken können!


InsektenstichheilerWerbung

Eine Offenbarung! Schon als Kind hatte ich zeitweise 30 Mückenstiche gleichzeitig, die stark anschwollen. Hätte ich nur dieses Teil gehabt! Man hält es für wenige Sekunden auf einen Mückenstich (oder Herpes!). Die Stelle wird kurz auf etwa 50 Grad erhitzt, was nicht angenehm, aber erträglich ist. Daraufhin verschwinden der Juckreiz, die Rötung sowie die Schwellung. Genial – nicht nur für die Reise!


Kleine Taschen-HaarbürsteWerbung

Da ich viel mit dem Fahrrad unterwegs bin, weiß ich, was eine Helmfrisur ist… Außerdem sind lange Haare sowieso IMMER zerzaust, spätestens nach einer halben Stunde ist nichts, wie es einmal war. Seit zig Jahren habe ich ein kleine Taschenhaarbürste, die ich fast überallhin mitnehme. Sie wiegt fast nichts und hilft ruck zuck, wieder Ordnung in die Haare zu bringen. Praktisch ist ein kleiner, integrierter Taschenspiegel. Wer gleich den Lippenstift nochmal kontrollieren will, wird ihn zu schätzen wissen. Ich prüfe eher, ob ich Schmiere vom Fahrradschloss im Gesicht habe. Als ich neulich die tarnfarbenähnlichen Streifen auf meiner Wange entdeckte, wunderte mich der leicht verwirrte Blick der Rezeptionistin nicht mehr.


TaschenspiegelWerbung

OMG, ein Taschenspiegel in Keks-Optik! Wer schon eine Taschenbürste ohne Spiegel hat, könnte sich von diesem niedlichen, kalorienfreien Gadget inspirieren lassen. Dieser Spiegel in Cookie-Optik hat innen noch einen Kamm integriert. Leider kann man sich die Farbe nicht aussuchen, aber wer wird schon wählerisch sein – braune und ganz dunkle Kekse sind immer gut!


Mini-HandcremeWerbung

Meine Hände müssen schon so einiges mitmachen. Bei Wind und Wetter klammern sie sich am Lenker fest, kriegen Kälte, Hitze und Sonne ab. Beim Sport müssen sie Liegestütze mitmachen. Im Gegenzug werden sie viel zu selten eingecremt. Dabei habe ich fast immer Handcreme dabei! Aber Mitnehmen allein bringt noch keine Punkte. Einschmieren muss ich eben trotzdem noch!


Nachfüllbarer ParfümzerstäuberWerbung

Das volle Parfümfläschchen? Zu schwer für den Urlaub! Für diesen Zweck gibt es nachfüllbare Parfümzerstäuber. Es passen ungefähr 10 ml rein. Wie es geht? Kappe abziehen, Oberteil abziehen, Gewinde aufdrehen und reinsprühen. Für den Preis ein No-Brainer!


Nachfüllbare Flaschen für Shampoo & Co.Werbung

Wer fliegt, muss die Handgepäckbestimmungen einhalten. Diese halten gängige Shampoos und Spülungen in ihren normalen Größen nicht ein. Dieses Set kannst du zu Hause selbst befüllen. Das spar Geld, denn du musst nicht immer kleine Proben von Markenherstellern kaufen, die unverhältnismäßig teuer sind.


TampontascheWerbung

Es ist mir schon oft passiert: meine Tasche kippt um und die Tampons kullern raus… Damit das nicht passiert und um die Form auf der Damentoilette zu wahren, gibt es neckische kleine Täschchen – natürlich extra nur für diesen einen Zweck. Ich nutze eine kleine Box, die es manchmal gratis zu den Tampons gibt, aber zugegeben: darin klappert es manchmal.


PillenaufbewahrungWerbung

Allabendlich heißt es: „Grips anstrengen und die Pille nicht vergessen!“ Dieser entzückende Beutel mit der Aufschrift „Vergissmeinnicht“ durfte auf dieser Frauen-Gadget-Liste nicht fehlen. Natürlich ist auch das Grid-it eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit sowie ein herkömmliches Portmonee.


Reise-NagelpflegesetWerbung

Gerade im Sommerurlaub wachsen die Nägel gefühlt besonders schnell (soll am Salz liegen!). Die Krallen unter Kontrolle bringt ein kleines Reise-Nagelpflegeset. Da ist die Pinzette fürs Augenbrauenzupfen oder für Zeckenbisse gleich mit dabei.


Frauenurinal / Wegwerfurinal (für Festivals oder auf Reisen)Werbung

Wer will sich schon auf Camping-Toiletten hinsetzten?! Auch bei Festivals, Konzerten und anderen Veranstaltungen sind die Toiletten wenig einladend. Vielen Frauen wäre mit einem wegwerfbaren oder wiederverwendbaren Urinal geholfen. Pappe oder Plastik – Geschmackssache. Die Infektionsgefahr ist auf jeden Fall geringer! Hier erfährst du mehr über Urinale für Frauen.


MenstruationstasseWerbung

Für längere Trekkingtouren oder andere Überlebenstrips greifen manche Frauen auf Menstruationstassen zurück. Ich habe die AvaLoona selbst ausprobiert und mit etwas Übung schätzen gelernt. Es fühlt sich gut an nicht jeden Monat einen Haufen Müll zu produzieren. Viele kaufen auch gleich zwei Stück, die sie im Wechsel verwenden. Hier erfährst du mehr über Menstruationstassen.


WC-Brillenschutz / SitzauflageWerbung

Eine Alternative zum Urinal (und für Geschäfte, die nicht im Stehen zu erledigen sind) eignen sich WC-Sitzauflagen. Egal ob auf der Autobahn-Toilette, auf dem Camping-Klo oder dem Festival-Dixi: hier bleibt das Hinsetzen ohne Folgen.


Hygiene-Set zur DesinfektionWerbung

Manchmal ist man den ganzen Tag auf einer Tagestour unterwegs und hat keine Möglichkeit sich die Hände zu waschen. Oder es gibt keine Seife auf der Toilette. Dann bin ich froh, wenn ich Hände-Desinfektion dabei hab. Das beugt Magen-Darm-Problemen vor. Dieses fürs Handgepäck geeignete Set besteht aus Handdesinfektionsschaum, 15 Wischtüchern zur Hand-und Oberflächendesinfektion und einer Packung Taschentücher. Wenn du sparen willst, kannst du auch nur aufHändedesinfektion zurückgreifen.


Kontaktlinsenpflegemittel fürs HandgepäckWerbung

Dieses Set bestellt mein Freund vor jeder Reise (ein Set reicht für gut eine Woche). Der Vorteil: das Set kann man mit ins Handgepäck nehmen (fällt unter die üblichen Richtlinien für Flüssigkeiten). Somit ist es für Geschäfts- und Urlaubsreisen sehr praktisch.


GeldscheinkapselWerbung

Diese kleine Kasel ist eine gute Alternative bzw. Ergänzung zum elephant wallet oder zur Pillenaufbewahrung (besonders bei Pillen, die nicht wie die Anti-Baby-Pille für den Tag genau eingeteilt und entsprechend verpackt sind). Dieses kleine Multifunktionsteil kann am Schlüsselbund überall hin mitgenommen werden und bleibt dort hoffentlich treu am Mann (oder an der Frau). Natürlich gibt es die kleinen Dinger in geschätzt ca. 100 Farben.


Notfall-RegenponchoWerbung

Ein Schlüsselanhänger, der trocken hält. Dieser kleine Notfall-Poncho nimmt nicht viel Platz weg und hält doch trocken, wenn es plötzlich schüttet. Nicht nur für Festivals, sondern auch für den Alltag scheint mir diese kleine Kugel (natürlich in vielen verschiedenen Farben!) sehr nützlich.


ReisetagebuchWerbung

Ein bisschen kitschig, okay, aber ich habe bis heute auf Reisen immer ein Notizbuch dabei. Dort schreibe ich mir wenigstens in Stichpunkten auf, wann ich wo was gemacht habe. Die Reiseroute lässt sich zwar im Nachhinein auch mit einer Karte rekonstruieren, aber so bleiben einfach noch mehr Erlebnisse hängen. Natürlich tut es jeder handelsübliche Notizblock. Ein kleines Büchlein, das nicht viel wiegt und ein bisschen was (Hitze, Kälte, Nässe) aushält, macht sich immer gut.

Die schönsten Reisetagebücher habe ich in diesem Beitrag vorgestellt.


Müslibecher to go Werbung

Eher etwas für kurze Reisen, aber auch für Pendlerinnen, ist dieses Gadget. Es handelt sich um eine Müslischale mit abnehmbarem Milchbehälter sowie integrierter Kühlung (doppelwandig und Kühl-Gel). Müsli rein, Milch dazu, fertig. Rezensenten sagen, der Becher hält kühl und dicht. Wenn das nichts ist!


Trinkflasche mit FrüchteeinsatzWerbung

Diese Trinkflasche mit einem Einsatz für Früchte und Gemüse begegnete mir zum ersten Mal vor ein paar Wochen in einem Wartezimmer. Dort saß mir eine junge Frau gegenüber, die in den Früchteeinsatz Gurkensticks getan hatte. So ein bisschen neidisch war ich schon auf ihr Gurkenwasser. Auch mit Obststücken macht diese Trinkflasche etwas her. Für alle, denen Wasser zu langweilig ist, ist dieses Gadget für unterwegs eine coole Idee.


Tragbare Waschmaschine (Wash Bag) zum WäschewaschenWerbung

Badesachen, Unterwäsche, das Reisehandtuch – wenn du unterwegs Wäsche waschen willst bzw. musst, hast du grundsätzlich zwei Optionen: in einer Wäscherei waschen lassen oder selber waschen. Meistens sind die Waschbecken klein oder du hast keinen passenden Stöpsel dabei. Das Wash Bag löst dieses Problem. Die tragbare Waschmaschine ist ideal, wenn du länger unterwegs bist und nicht immer von Wäschereien abhängig sein willst.


Flexible WäscheleineWerbung

Nicht nur für Frauen auf Reisen ist eine flexible Wäscheleine geeignet, die sich quer durchs Zimmer oder auf dem Balkon spannen lässt. So trocknen Handtuch, Bikini, Unterwäsche & Co. einfach schneller.


UniversalstöpselWerbung

Wenn du auf in deiner Unterkunft keinen Stöpsel im Waschbecken vorfindest, ist die Handwäsche eine nervige Angelegenheit. Du brauchst entweder eine Unterhose oder ein Tuch, um den Abfluss abzudichten. Dieser Universalstöpsel passt immer, auch im Abfluss der Dusche. Ich habe ihn selbst kürzlich erstanden. Beim Waschen in Thailand hat er mir gute Dienste erwiesen.


Reise-NähsetWerbung

Ich kann gerade so einen Knopf annähen. Aber auch zum Zelt-Flicken ist ein Nähset recht nützlich. In Thailand dient das Nähset auch dazu, um Moskitonetze zu flicken (Klebstreifen tut es da aber auch). Gegen einen Splitter im Fuß hat die Nadel auch schon mal geholfen!


Aufblasbares KissenWerbung

Backpacking heißt auf eigene Faust durch’s Land zu reisen. Meistens legt man dabei viele Kilometer per Bus oder Flugzeug zurück. Ein aufblasbares Kissen kann da schon mal die Stimmung retten. Nackenhörnchen finde ich persönlich unbequem, aber das ist natürlich Geschmackssache.


Kompressions-/ReisekniestrümpfeWerbung

Wer kennt es nicht? Nach ein paar Stunden Flug werden die Beine unweigerlich dick. Ich merke es auch, wenn ich lange Zug fahre. Daher ziehe ich seit einigen Jahren Kompressionsstrümofe an. Das ist nicht nur angenehm, wenn man im Winter länger irgendwo warten muss und es kühl ist. Es hilft außerdem, das Anschwellen in Grenzen zu halten.


Schnell trocknendes HandtuchWerbung

Ein Klassiker! Seit ich mein schnell trocknendes Reisehandtuch habe, bin ich immer wieder davon begeistert. Nach dem Baden (auch an heimischen Gewässern) ist es super schnell trocken, es ist leicht und kann ruck zuck wieder in den Rucksack. Das 2er-Set von Mave Athletics ist gut zum Abtrocknen und Drauflegen.


Strand-Safe / GeldversteckWerbung

Während du im Meer oder im Pool badest, sind deine Sachen unbeaufsichtigt am Strand? Dieses Geldversteck sieht aus wie Sonnencreme, bietet aber Platz für Geld, Ausweis, Schlüssel(-karte), Geldkarten & Co. Andere fetzige Geldverstecke sind Wasserflaschen-Safes, Cola- und Konservendosen, Spraydosen und Etuis mit Zahlenschloss


Klappbarer ReisefönWerbung

Wer seine Haare lufttrocknet, kann diesen Punkt überspringen. Viele Freundinnen von mir gehen aber ohne Fön nicht aus dem Haus. Praktisch ist dann ein zusammenklappbarer Reisefön. Natürlich hat der nicht die gleiche Puste wie der Fön zu Hause, aber für ein paar Tage wird’s gehen!


SchlafmaskeWerbung

Durch die Rundumbeleuchtung im Flugzeug kann ich meist nicht schlafen. Mit einer Schlafmaske geht es aber viel besser. Auch bei Jetlag-Problemen oder lichtdurchlässigen Gardinen kann die Abdunklung auf Augenhöhe den Schlaf retten. Gegen geschwollene Augen hilft ein Gelkissen, das aber natürlich dazu kühl sein sollte. Meinen Favoriten habe ich hier getestet.


TaschenschirmWerbung

Wem ein Poncho zu gewagt ist, ist evtl. ein kleiner, handlicher Schirm lieber. Ich vergesse meinen Schirm zwar meistens, aber das ist eine andere Geschichte.


PfeffersprayWerbung

Ich habe selbst noch nie Pfefferspray verwendet, hätte mich aber als alleinreisende Frau z. B. in Mexiko hier und da etwas sicherer gefühlt. Fürs Protokoll: „Eine Anwendung gegenüber Menschen ist nur bei Vorliegen einer Notlage und einem rechtswidrigen Angriff als Notwehr erlaubt.„, siehe Wikipedia.


Vakuum- / KompressionsbeutelWerbung

Mit Vakuum- oder Kompressionsbeuteln bekommst du mehr Klamotten in den Koffer. Daher sind sie eines der beliebtesten Teile in der Kategorie Reisezubehör. Aber Achtung, das Gewicht nicht unterschätzen! Gerade bei den Klamotten nehme ich in der Regel viel zu viel mit. In Südostasien lohnt es schon gar nicht, zu viele Sachen mitzunehmen, da das Waschen sehr günstig ist. Hier erfährst du mehr über Vakuumbeutel für die Reise.


PackwürfelWerbung

Statt Plastiktüten halten diese Packwürfel Kleidung, Schuhe und Kleinigkeiten zusammen und übersichtlich verpackt. Auch mit Familienmitgliedern lässt sich so Gepäck besser aufteilen bzw. organisieren. Ein Wäschesack für Schmutzwäsche ist bei den meisten Sets mit dabei. Hier habe ich ein Set Packwürfel getestet. Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Packwürfel-Anbieter.


Grid itWerbung

Nichts wird zerdrückt.Die größten Probleme bei Handtaschen sind: man findet nichts und alles fliegt wild durcheinander: Labello, Taschenspiegel, Taschentücher, Handy, Schlüssel, Tampons. Nicht mit diesem Teil, das ich seit Jahren mit mir herumtrage. Dieses „Klemmbrett“ hat Gummis in verschiedenen Längen, mit denen man Kleinkram sanft festklemmen und fixieren kann. So fliegt nichts mehr wild herum oder geht auf mysteriöse Art und Weise verloren. Das Grid-it gibt es in verschiedenen Größen. Ich habe selbst die mittlere Größe und bin sehr zufrieden. Hier findest du meinen Testbericht.


elephant walletWerbung

Mein elephant wallet hat mir schon viele gute Dienste erwiesen, besonders in Thailand, wo ich sowieso nur mit Kreditkarte und Geldscheinen unterwegs war. Es gibt diese minimalistischen Geldbörsen in vielen Varianten.

Ich habe eine der reduziertesten Formen, die einem großen Gummi gleichkommt, der Geldscheine und Münzen in zwei kleinen Fächern zusammenhält. Mehr braucht es oft nicht. Auch zum Weggehen finde ich dieses Teil genial. Zu viel Geld verliert man sowieso nur oder gibt es aus! Hier siehst du mehr Details des elephant wallet.


GepäckwaageWerbung

Ich habe schon zu viel bezahlt, weil ich wegen meines Gepäckgewichts unsicher war: Bei den Inlandsflügen in Thailand habe ich Zusatzgepäck gebucht, weil ich dachte, dass mein Rucksack zu schwer für die kostenfreie Kategorie war. Dabei hatte ich noch Guthaben! Eine kleine Gepäckwaage schützt vor Überraschungen am Abflugschalter!


Externer Akku fürs HandyWerbung

Wenn nach einer langen Fahrt oder einem Flug der Handyakku mal wieder schlapp macht, ist dieser externe Akku zur Stelle. USB-Ladekabel anschließen, Handy dran, fertig. Es wiegt weniger als 250 Gramm und ist in schwarz und weiß verfügbar. Es gibt natürlich auch schicke Ausführungen in pink…


RFID Blocker-HülleWerbung

RFID Blocking Karten-Schutzhüllen bieten im Urlaub davor Schutz, dass ein unautorisierter Scanner deine Kreditkarte oder deinen Pass ausliest. Die Hüllen sind so dünn, dass sie auch noch in ein normales Portmonee passen.


Mini-TaschenalarmWerbung

Ein Mini-Taschenalarm ist das Gadget der Wahl für Frauen, die auch noch abends allein durch dunkle Straßen gehen und sich sicherer fühlen, wenn sie potentielle Angreifer mit einem lauten Alarm in die Flucht schlagen können. Manchmal ist eine Taschenlampe integriert.


Wirf auch einen Blick auf die 80 Geschenkideen für Reise-Begeisterte!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

10 Gedanken zu „37 Praktische Reise-Gadgets für Frauen“

  1. Hey Jasmin,

    eine super Liste – danke für die Inspiration! Ich bin zur Zeit für ein Jahr ohne Wohnsitz und mit BahnCard 100 unterwegs und werde mir zur Optimierung meines Gepäcks auf jeden Fall ein paar Dinge aus deiner Liste besorgen :-)

    Antworten
  2. eine faltbare Silikon-Mug als Becher oder Tasse, eine stinknormale Plastiktüte (für Windeln), einen Eislöffel (weil man sonst keinen Joghurt kaufen kann), und vor allem einen drypack, einen wasserdichten Packsack von deuter?, damit man den Fotoapparat in der Handtasche neben der Trinkflasche transportieren kann, auch wenn’s mal ein bißchen pütschert, und dann noch eine SwissCard (mit einer Nadel zum Splitterrausholen) – das habe ich immer dabei, ist mein Kinder-survival-kit. In Hong Kong, Vietnam und auf einer USA-Reise war’s auch hilfreich.
    Ich finde Deine Packliste „für Frauen“ nicht so hilfreich, denn ich habe keine Probleme, meine Tampons oder Pillen mitzunehmen, brauche aber ganz normales Werkzeug, wie jeder andere Mensch auch. Ach ja, und eine Zeckenkarte, weil die Biester wirklich schlecht mit einer Pinzette rausgehen.

    Antworten
  3. Hallo Jasmin,
    eine inspirierende Liste. Ein paar der Dinge nutze ich auch. Doch einen „Strandsafe“ kannte ich noch nicht. So etwas gibt’s ja sogar auch als Trinkflasche. :) Steht jetzt schon auf meiner Einkaufsliste für meine nächste Reise.
    Schaue hier gerne wieder vorbei.

    Antworten
  4. Hallo Jasmin,

    eine ganz nette Liste zur Inspriation. Aber ich muss gestehen, dass ich das Meiste davon nicht bräuchte. Einen Waschbeckenstöpsel oder eine Wäscheleine habe ich wirklich noch nie vermisst und ein gesamtes Manikürenset hab ich auch noch nie gebraucht, genauso wenig wie einen Müslibecher ;) – wie schwer wird denn da das Gebäckt, wenn dazu dann noch Klamotten kommen? Also für Backpacker ist das dann eindeutig zu viel.
    Was mir hingegen fehlt: Adapter und eBook Reader! Die Urinella ist super praktisch, habe ich auch daheim, für laue Abende im Park und zur Schlafmaske würde ich unbedingt noch Ohropax ergänzen.

    LG Jette

    Antworten

Schreibe einen Kommentar