Flüssigkeiten im Handgepäck: Darauf musst du achten

In diesem Gastbeitrag erzählt Familien- und Reiseblogger Max, was du über Flüssigkeiten im Handgepäck wissen solltest.


Endlich ist er da, der heiß ersehnte Urlaub! Voller Vorfreude packe ich meine sieben Sachen zusammen und schon geht es los an den Flughafen! An der Sicherheitskontrolle kommt dann die böse Überraschung: Ich darf mein Lieblingsparfüm nicht mitnehmen. 

Aber warum nur? Damit dir das bei deiner Reise nicht passiert, erfährst du hier alles, was du über Flüssigkeiten im Handgepäck wissen musst.

Flüssigkeiten im Handgepäck: Welche Flüssigkeiten sind erlaubt (und was ist nicht erlaubt)?

Wenn auch du gerade deinen Urlaub planst, dann suchst du dir bestimmt schon die passende Packliste heraus. Je nachdem, wohin die Reise geht, brauchst du mehr oder weniger Gepäck. Die einen reisen nur mit Handgepäck, andere machen einen Familienurlaub am Meer und haben mehrere Gepäckstücke dabei. Wer nur mit Handgepäck reist, muss gut planen, da sichergestellt werden muss, dass alle Gegenstände auch an Bord gebracht werden dürfen.

Da sich die meisten Reisenden unterwegs frisch machen möchten, sind meist Seife, Zahnpasta, Deo und eine Bürste im Handgepäck zu finden. Ich hingegen hatte mein Lieblingsparfüm in der Handtasche, um sicher zu gehen, dass dieses heil im Urlaubsparadies ankommt. Leider landete dieses an der Kontrolle im Müll. Den Start in meinen Traumurlaub hatte ich mir anders vorgestellt.

Aber was genau war denn das Problem? Ist es verboten, Parfüm im Handgepäck zu transportieren? Nein, das ist es natürlich nicht! Grundsätzlich kommt es bei Flüssigkeiten eher auf die Menge und auf die Verpackung an, aber dazu später mehr.

Im Allgemeinen gilt, dass man Kosmetika mitnehmen darf. Das heißt Parfüm, Deo, Shampoo, Duschgel, Zahnpasta usw. dürfen problemlos mitgeführt werden. Anders verhält es sich jedoch mit Brennstoffen. So sind Feuerzeuge, alle Arten von Campingkochern oder ähnliche Sprays absolut tabu.

Ein wichtiges Thema sind Medikamente. Viele unter uns haben chronische oder auch akute Erkrankungen, die eine Medikation verlangen. So braucht ein Diabetiker zum Beispiel Insulin und ein Asthmatiker braucht sein Asthmaspray. Für Medikamente gibt es Sonderregelungen und wenn du ein Attest vom Arzt bei dir hast, werden bestimmt keine Probleme auftreten.

Wenn wir reisen, naschen wir sehr gerne oder möchten für den kleinen Hunger zwischendurch gewappnet sein. Kekse, Brot und Gepäck dürfen im Normalfall mit an Bord genommen werden. Das gleiche gilt für Obst. Verderbliche Fleisch- und Wurstwaren sind jedoch verboten. Wenn du also eine kleine Naschkatze bist, dann nimm deine Lieblingskekse und Süßigkeiten mit auf große Reise!

Wer mit der Familie reist, fragt sich jetzt wahrscheinlich, was passiert, wenn das Baby plötzlich Hunger bekommt und seine Flasche möchte? Keine Sorge! Babynahrung, sowie alles Zubehör, darf im Handgepäck mitgenommen werden, schließlich wollen wir, dass auch die Allerkleinsten unter uns eine angenehme Reise haben.

Wie du siehst, darfst du fast alle Flüssigkeiten mit an Bord nehmen. Da stellt sich die Frage: Warum also hatte ich Probleme mit meinem Parfüm, wenn es sich dabei doch um Kosmetik handelt?

Was musst du beachten, wenn du Flüssigkeiten im Handgepäck mitnimmst?

Nachdem wir nun wissen, welche Flüssigkeiten wir im Handgepäck mitnehmen dürfen, kommen wir zum eigentlich entscheidenden Punkt. Denn es ist nicht egal, wie wir diese in der Tasche haben. Hier gibt es einige wichtige Richtlinien zu beachten. Wenn du dich an diese hältst, kommst du ohne Probleme durch die Sicherheitskontrolle.

Insgesamt darf jeder Reisende bis zu 1l Flüssigkeit mit sich führen. Dazu zählen auch gelartige Produkte und Sprays. 

Jedes Produkt muss in einem Behälter von maximal 100 ml Fassungsvolumen abgefüllt sein. 

Das heißt, wenn du eine Shampoo Flasche mit 200 ml hast, darfst du diese nicht mitnehmen, aber du kannst 100 ml davon in ein kleines Gefäß abfüllen. Es gilt die Angabe, die auf der Verpackung steht. Auch eine Tube, die nur halb gefüllt ist, darf nicht mitgenommen werden, wenn die Tube ein größeres Volumen hat.

Da Reisen heutzutage nichts ungewöhnliches mehr ist, kannst du in den meisten Drogeriemärkten die meisten Kosmetikartikel schon in der passenden Größe kaufen. Diese sind dazu auch noch praktisch, da sie platzsparend sind. Hier war also das Problem mit meinem Lieblingsparfüm. Die Flasche war zu groß.

Alle Produkte müssen dabei in einem Plastikbeutel aufbewahrt werden. Der Plastikbeutel muss verschlossen werden können und durchsichtig sein, sodass der Beamte an der Sicherheitskontrolle direkt sehen kann, was sich darin befindet. Diese Richtlinien gelten sowohl für Inlandsflüge, als auch für Flüge innerhalb der EU und internationale Flüge.

Eine kleine Ausnahme stellen Produkte, die im Duty-Free-Shop gekauft werden, dar. Häufig werden hier Spirituosen oder andere Flüssigkeiten gekauft. Auch diese müssen in einem durchsichtigen Beutel transportiert werden, diesen erhältst du beim Bezahlen an der Kasse. Achte darauf, dass du den Beleg, der dasselbe Datum wie dein Flugticket haben muss, nicht wegwirfst. Wenn du jedoch einen Weiterflug hast, solltest du auf den Kauf von flüssigen Produkten, die nicht den Bestimmungen entsprechen, verzichten.

Das klingt nach vielen Regeln und vielleicht auf den ersten Blick etwas kompliziert. Wenn du dich aber daran hältst, steht einem angenehmen Flug nichts mehr im Wege.

So solltest du Flüssigkeiten richtig im Handgepäck verstauen

Wenn du also gerade dein Handgepäck vorbereitest, dann brauchst du alle Kosmetikprodukte in kleinen Fläschchen, die in einem durchsichtigen Plastikbeutel verstaut werden. Als Beutel kannst du sogenannte Zip-Beutel verwenden. Für alle, die viel Reisen lohnt es sich, sich das passende Zubehör zu kaufen. So gibt es zum Beispiel durchsichtige Kosmetikbeutel, die schön aussehen und genügend Platz für alle Produkte haben, sodass du diesen locker verschließen kannst.

Auch kannst du sogenannte Reiseflaschen-Sets kaufen, in die du deine Lieblingsprodukte umfüllen kannst. Diese entsprechen den vorgegebenen Größen. Sie sind in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich. Ebenso kannst du das Fassungsvermögen wählen. Wenn du wenig Produkte hast, kannst du die größeren Flaschen mit maximal 100ml Fassungsvolumen wählen. Wenn du mehr Auswahl möchtest, lohnt es sich die kleineren Fläschchen mit 50ml Inhalt zu kaufen.

Achte darauf, den Plastikbeutel griffbereit in deinem Handgepäck zu verstauen, da dieser häufig bei der Sicherheitskontrolle aus dem Gepäck genommen werden muss. Wenn du diesen griffbereit hast, kannst du stressfreier unterwegs sein.

Wenn du jetzt die ganzen Vorkehrungen gelesen hast, denkst du vielleicht, dass so viele Regeln gar nicht einzuhalten sind. Doch keine Sorge, es klingt komplizierter als es ist. Und ehrlich gesagt, musst du bei dieser Art der Aufbewahrung keine Angst haben, dass deine Produkte auslaufen.

Fazit

Zu unserer Sicherheit gibt es einige Vorkehrungen, die bei einer Flugreise getroffen werden müssen. Wenn du dich an diese hältst, steht einer angenehmen Reise nichts mehr im Wege. Ich jedenfalls liebe es zu reisen und werde das nächste Mal an alles denken, um nicht nochmal ein Lieblingsparfüm zu verlieren.


Über den Autor:

Max liebt es, zusammen mit seiner Familie zu verreisen. Mittlerweile ist er dadurch zu einem echten Handgepäcksexperten geworden. Neben dem Familien- und Reiseblog Let’s be crazy, den er zusammen mit seiner Frau Lisa führt, betreibt er auch eine deutsche Jobbörse für Remote Jobs, remote-job.net.

 

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar