Packliste Reiseapotheke

Auf Reisen habe ich schon alle möglichen Wehwehchen und Krankheiten gehabt. Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, aber als 3- oder 4-Jährige lag meine ganze Familie in Bulgarien mit Magen-Darm-Beschwerden flach. Später hatte ich in Sommerurlauben v. a. mit riesig angeschwollenen Mückenstichen zu kämpfen. Später dann hatte ich mit „normalen“ Erkältungen zu tun und flog einmal mit einer Angina in die USA. Dort ging es mir so schlecht, dass meine Austauschmutter mich zu einem Arzt brachte, der Menschen ohne Krankenversicherung behandelte.

Auf Lanzarote stieß ich mir mal (in Flip Flops) meinen Zeh so heftig an einer Bordsteinkante, dass ich Sprühpflaster brauchte. Das gab es aber zum Glück in dem Urlauber-Ort in verschiedenen Apotheken. In Mexiko lernte ich dann Tabletten gegen Reiseübelkeit zu schätzen, denn das Land gleicht einem zerknüllten Blatt Papier, das man wieder halbwegs glatt gezogen hat: es hat unendlich viele Serpentinen, die im Bus (v. a. bei Nacht) ihre Folgen haben…
Auch in Thailand nahm ich mehrmals diese Tabletten ein. Dort gibt es sie übrigens auch an vielen Ecken zu kaufen. So ist das immer mit der Reiseapotheke: es gibt Länder, in denen ist es einfacher Medikamente zu besorgen als in Deutschland. Wir haben Öffnungszeiten und „Notdienst habende“ Apotheken. In Thailand oder Mexiko gibt es Convenience Stores an jeder Ecke, die z. T. rund um die Uhr geöffnet haben. Dort gibt es die wichtigsten Medikamente gegen Kopfschmerzen, Übelkeit usw.

Daher ist es zu empfehlen, sich vor der Abreise schlau zu machen, wie die Versorgung in deinem Zielland ist. Falls du campen gehst oder nur einen Wochenendtrip unternehmen möchtest, solltest du natürlich die wichtigsten Dinge dabei haben. Bei einer längeren Reise brauchst du nicht unbedingt für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein – vorausgesetzt die Versorgung in deinem Reiseland ist entsprechend gut ausgebaut.

An dieser Stelle möchte ich auch darauf hinweisen, dass du deinen Impfpass, deine Krankenversicherungskarte und ggf. die Unterlagen für deine Auslandsreisekrankenversicherung dabei haben solltest. Meistens muss man aber die Kosten für die Behandlungen vor Ort erst einmal selbst tragen und lässt sie sich dann nach der Reise zurückerstatten. Achte auch auf entsprechende Reiseimpfungen! Genaueres erfährst du i. d. R. beim Auswärtigen Amt. Für Thailand gibt es auch Infos hier im Blog.

Jetzt wünsche ich dir eine gute Reise und dass du möglichst keine der folgenden Dinge aus deiner Reiseapotheke brauchst!

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Hygiene

Medikamente / Apotheke

Was gehört alles in die Reiseapotheke? Hier findest du eine Packliste speziell für Medikamente auf Reisen.

PS: Es gibt wahrscheinlich noch weitere, speziellere Medikamente für die Reiseapotheke. Ich habe mich hier auf die gängigsten Sachen beschränkt. Falls du mit Baby reist, findest du hier weitere Infos. Sonstige Hinweise gern per Kommentar unter diesem Artikel!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar