Impfungen & Visum – Thailand Reisevorbereitungen

Dies ist ein Gastbeitrag von Armin von www.4everthailand.com über die Reisevorbereitungen für deinen Thailand-Trip von der Reiseroute über Impfungen und Visa bis hin zur Reiseversicherung.


Für eine Thailand Reise braucht es eigentlich keine große Vorbereitung im Vorfeld. Du könntest dir deinen Rucksack schnappen, zum Flughafen fahren und nach Thailand fliegen, ohne irgendetwas vorbereitet zu haben. Mit Sicherheit wirst du mit dieser Methode auch einen fantastischen Urlaub haben und dich vor Ort super zurechtfinden.

Ich möchte dir hier jedoch ein paar Punkte zeigen, die du vor Beginn deiner Reise etwas beachten solltest. Auch wenn du diese Punkte ignorierst und du einfach wild drauflos stürmst, wird es dir in Thailand an nichts fehlen. Die folgenden Punkte sind keine „must do“ Vorbereitungen, jedoch empfehle ich jeden sich mit den Themen ein wenig zu befassen.

1. Die vorläufige Reiseroute

Thailand ist groß, sogar sehr groß. Es gibt unzählige atemberaubende Orte, die du sehen möchtest, glaube mir! Es gibt traumhafte Strände im Süden, atemberaubende Tempelanlagen und fabelhafte Landschaften im Norden sowie die aufregende Großstadt Bangkok im Zentrum Thailands.

Damit du all diese Orte sehen und besuchen kannst, wird eine Thailand-Reise jedoch nicht ausreichen, auch wenn sie mehrere Wochen oder sogar Monate dauern wird.

Überlege deshalb erst:

  • Was will ich eigentlich sehen?
  • Strand, Tempel oder doch nur Nightlife?
  • Phuket, Koh Chang oder Chiang Mai?

Wenn du diese Punkte hast, solltest du dir einen ungefähren Ablauf der Reiseroute überlegen:

  • Wo fange ich an?
  • Wo werde ich enden?
  • Wie lange bleibe ich an einem Ort?

Plane jedoch nicht all zu genau, denn es wird höchst wahrscheinlich doch alles etwas anders kommen als du es dir erst vorgenommen hast. So zumindest war´s bei mir.

Mit deiner „vorläufigen Reiseroute“ bist du anschließend startbereit – wären da nicht noch die Impfungen. Denn du verreist schließlich ans andere Ende der Welt.

2. Muss ich mich überhaupt impfen lassen?

Nein, musst du nicht.

Für Thailand gibt es keine spezielle Impfpflicht, jedoch solltest du trotzdem auf Nummer sicher gehen und mindestens die Standard-Impfungen machen, bzw. auffrischen.

Als Standard-Impfungen gelten: Tetanus, Mumps, Masern, Röteln und Wundstarrkrampf, die jedoch mit Sicherheit jeder schon als Kind gemacht hat. Viele Impfungen, z. B. die gegen Tetanus, halten außerdem 10 Jahre an. Sollte die Impfung gegen Tetanus jedoch veraltet sein, solltest du sie vor der Abreise noch einmal auffrischen. Somit bist du wieder für weitere 10 Jahre geschützt.

thailand impfungen

Weitere Impfempfehlungen

Hepatitis A: Eine Impfung gegen Hepatitis A sollte unbedingt gemacht werden, da die Prävalenz in Thailand über 8% beträgt und somit relativ hoch ist. Auch bei Übernachtung in einem Hotel ist die Impfung ratsam, da die Krankheit durch Mundkontakt wie Speichel und durch Schmierkontakt (durch Berührung eines infizierten Objektes) übertragen werden kann.

Hepatitis B: Auch wenn Hepatitis B nur durch intensiven Körperkontakt wie durch Speichel, Galle, Geschlechtsverkehr usw. übertragen werden kann, wird auch zu einer Impfung von Hepatitis B geraten.

Typhus, Cholera, Tollwut und Malaria: Diese Impfungen können ratsam sein, werden aber eher selten angewendet. So wurde mir von meinem Arzt eine Impfung gegen Tollwut erst nach einem Zwischenfall (z. B. Hundebiss) geraten.


[Anmerkung von Jasmin: Bei den Impfungen für Thailand scheinen die Experten unterschiedlicher Meinung zu sein. Einige Ärzte halten die Tollwutimpfung für überflüssig. Andere sagen, dass sie bei pauschalen Hotelurlauben nicht nötig, für Backpacker aber dringend zu empfehlen sei.

Der mich und meinen Freund beratende Tropenmediziner empfahl uns, uns gegen Tollwut in jedem Fall impfen zu lassen. So sei im Ernstfall nicht der ganze Urlaub im Eimer. Nicht nur Bisse von Hunden seien eine Gefahr, sondern auch die von Fledermäusen und Affen

Uns hat glücklicherweise kein Tier gebissen, aber da wir bei unserem Trekking-Trip wirklich in der Pampa unterwegs waren, fühlte ich mich im nachhinein mit einer Impfung sicherer.

Auch eine (simple) Cholera-Schluckimpfung empfahl der Tropenmediziner uns. Diese helfe manchmal auch gegen übliche Reisedurchfallerkrankungen. Durchfall hatten wir zwischendurch aber trotzdem mal ein paar Tage lang.

Das Malaria-Risiko schätzte er als sehr gering ein (Stand: Februar 2015), da Thailand praktisch malariafrei sei. Malaria-Medikamente nahmen wir als „Standby“ (also auf Vorrat für den Ernstfall) nur mit.

Es wird keine einzig wahre, richtige Meinung zu diesem Thema geben. Letztendlich musst du selbst entscheiden, ob du eher mit mehr oder weniger Risiko verreisen möchtest! Ich bin eher ein Sicherheitstyp und habe alles gemacht, was der Tropenmediziner empfahl.

Meine Krankenkasse (DAK) bezahlte übrigens nur die Typhus-Impfung. Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten aber (Techniker Krankenkasse!). Du solltest dich vorher informieren, denn die Tollwut-Impfung kostet allein allerdings schon knapp 250 Euro.]


Impfpflicht in Ausnahmefällen

Reist du hingegen aus Gelbfieber-Endemiegebieten an (z. B. durch Flug mit Zwischenstopp in einem der Länder), ist eine Impfung gegen Gelbfieber PFLICHT! Dies wird im Normalfall jedoch keinen normalen Urlauber betreffen.

Obwohl es keine Impfpflicht für Thailand gibt, solltest du vor der Reise einen Facharzt aufsuchen und dich ausreichend beraten lassen, vor allem wenn dein Körper etwas anfälliger ist als andere. Die ideale Zeit um sich impfen zu lassen ist drei Wochen vor Beginn der Reise.

[Anmerkung von Jasmin: Für eine Tollwut-Impfung reicht dieser Zeitraum nicht aus. Hier solltest du einige Wochen früher anfangen!]

3. Reiseversicherung

Auf keinen Fall solltest du eine Reise ohne Reiseversicherung antreten! Für welchen Anbieter du dich schlussendlich entscheidest ist egal, doch mach eine!

Solltest du einen Unfall haben und wirst ins Krankenhaus eingeliefert, so können ohne Reiseversicherung ohne weiteres Gebühren in 5-stelliger Höhe anfallen.

4. Das Visum für Thailand

Braucht es eigentlich ein Visum um nach Thailand einreisen zu dürfen?

Nein, sofern du dich nicht länger als 30 Tage am Stück in Thailand aufhältst.

Bei der Einreise nach Thailand (Luft und Landweg) bekommst du als deutscher Staatsbürger nämlich eine Standard-Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen.

Achtung: Österreicher und Schweizer bekommen bei der Einreise über den Landweg NUR 15 Tage.

Irrtümlicherweise wird diese Standard-Aufenthaltsgenehmigung auch oft als „Visa on Arrival“ bezeichnet und die Touristen stehen beim „Visa on Arrival Schalter“ Schlange, das jedoch falsch ist! Dieser Schalter ist nur für Menschen dieser Länder, die ein „Visa on Arrival“ beantragen müssen. Du als deutscher Staatsbürger kannst dich beim normalen „Passport Control“ Schalter einreihen. Alles was du brauchst ist ein Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und die ausgefüllte „Arrival Card“, die du bereits im Flugzeug ausgehändigt bekommst:

thailand visum

Nach Ablauf der 30 Tage kannst du deine Aufenthaltsgenehmigung nochmals um weitere 7 Tage bei jedem Immigration Office verlängern lassen. Die Kosten hierfür betragen 1900 Bath.

Willst du jedoch länger als 30 Tage am Stück in Thailand bleiben oder innerhalb kurzer Zeit mehrmals nach Thailand einreisen, dann ist das Touristen-Visum für dich die beste Wahl.

Ein Touristen-Visum muss schon vor Beginn der Reise beim thailändischen Konsulat oder einer thailändischen Botschaft beantragt werden. Mit diesem Visum ist es dir möglich bis zu drei Einreisen nach Thailand zu machen und dich 60 Tage am Stück in Thailand aufzuhalten. Somit kannst du 180 Tage legal in Thailand verbringen.

Nach Ablauf des Visums kannst du dein Visum für 1900 Bath nochmals bei jedem Immigration Office um weitere 30 Tage verlängern lassen. Das Touristen-Visum ist sechs Monate gültig und kann max. 3 Monate vor Beginn der Reise angesucht werden. Innerhalb dieser Zeit muss die erste Einreise geschehen, ansonsten verfällt das Visum.

Folgende Unterlagen brauchst du für das Ansuchen eines Touristen Visums:

  • Vollständig ausgefüllter Visumantrag
  • Reisepass, noch mindestens sechs Monate gültig
  • Weiter-/Rückflugticket (wird nicht überall benötigt, ein Anruf beim Konsulat in deiner Stadt gibt dir die Infos, ob notwendig)
  • 1 Original + Kopie des Reisepass
  • 2 Passfotos
  • Gebühr in bar

Kosten
30 Euro pro Einreise
1900 Bath (Verlängerung des Visums)

Hier findest du wirklich alle Informationen zum Thema Visum: Thailand Visum.

Du glaubst nicht, wie viele Touristen am Flughafen umherirren und sich nicht zurechtfinden. Ich hoffe, ich konnte dir etwas mit auf den Weg geben, damit bei deiner nächsten Thailand-Reise alles problemlos abläuft.

Über mich:

Mein Name ist Armin, komme aus Südtirol und bin ein absoluter Thailand Junkie. Ich verbringe jährlich gut 6 Monate in Thailand und erforsche das Land, die Kultur und die Menschen vor Ort. Auf meinem Blog www.4everthailand.com findest du Reiseberichte, Reise Insider-Informationen und meine persönlichen Erfahrungen, die ich in Thailand gemacht habe.


 

Weitere Thailand-Artikel, die dich interessieren könnten:

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

2 Gedanken zu “Impfungen & Visum – Thailand Reisevorbereitungen”

    • Für 2 Wochen brauchst du kein Extra-Visum. Siehe: „Braucht es eigentlich ein Visum um nach Thailand einreisen zu dürfen?
      Nein, sofern du dich nicht länger als 30 Tage am Stück in Thailand aufhältst.“
      Gute Reise!

Schreibe einen Kommentar