Packliste Junggesellinnenabschied

Ein Trend aus den USA hat sich seit einiger Zeit auch hierzulande durchgesetzt: der Junggesellinnenabschied. Dabei wird die Braut von ihren Mädels gebürtig gefeiert und ins Eheleben entlassen.

So ein Junggesellinnenabschied kann einen ganzen Tag lang dauern. Daher solltest du dir vorher eine Packliste erstellen mit den wichtigsten Dingen, die für dich und die Braut notwendig sind. Ein paar nützliche Gegenstände findest du im Nachfolgenden sowie auf der Reise-Gadget-Liste für Frauen.

Auf dem Handy öffnen

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Geld für diverse Runden in der Kneipe oder für die Taxifahrt zur nächsten Diskothek ist auf einem Junggesellinnenabschied sicher nicht verkehrt. Den einen oder anderen Schein wirst du garantiert beim heißen Stripper los. Darum solltest du ein Portmonee mit reichlich Bargeld einpacken. Befürchtest du, dass du deine Geldbörse verlieren oder vergessen könntest, verwende einfach einen hippen Brustbeutel. Die sind wieder voll im Trend und können nur schwer verloren gehen.

Exklusiv & nur für kurze Zeit: Rabatt auf Brustbeutel und Geldgürtel von Zero Grid!

Hygiene

Hygiene ist das A und O: Das galt nicht nur früher, sondern ist auch heute noch Pflicht. Vor allem wenn ihr verschwitzt vom Pole Dance kommt und es noch weiter zu einem Workshop oder Nachtclub geht. Auf deiner Packliste ist daher ein kleiner Kulturbeutel mit Duschgel, Deo oder einem Hygienereiniger unerlässlich. Deine Mädels werden es dir danken! Das Gleiche gilt natürlich für einen schönen Junggesellinnenabschied in einer Wellness-Oase. Ein eigenes Handtuch, schöne Badelatschen sowie ein Bademantel für die Braut sind ebenfalls von Vorteil.

Kleidung

Die richtige Kleidung ist entscheidend, denn du verbringst den ganzen Junggesellinnenabschied darin. Hast du die Möglichkeit, ein paar Ersatzkleider einzupacken, nutze die Chance. Bei einem Junggesellinnenabschied ziehen sich die Mädels meist einheitlich an. Ich persönlich bevorzuge schlichte Jeans und ein weißes oder pinkes T-Shirt. Diese Kleidung hat beinahe jeder im Schrank hängen und dafür musss weder Zeit noch Geld investieret werden. Das ist allerdings Geschmackssache und sollte mit den beteiligten Frauen abgesprochen werden. Ein bedrucktes T-Shirt oder Buttons an der Kleidung symbolisieren euch ebenfalls als lustige Truppe. Am Abend wird es meist kühler, sodass du am besten einen Pullover und eine Strumpfhose einpacken solltest.

Essen / Trinken

Die meisten Junggesellinnenabschiede starten mit Piccolo-Sektflaschen. Falls ihr in der Natur unterwegs seid, sind evtl. auch weitere Getränke und Snacks ratsam.

Medikamente / Apotheke

Brauchst du spezielle Medikamente, kannst du diese in den Kulturbeutel verstauen. Ist z. B. ein Kochkurs für den Junggesellinnenabschied geplant, stehen Pflaster, Magentabletten oder Natron gegen Sodbrennen ganz oben auf der Packliste. Hast du z. B. eine Laktoseunverträglichkeit, solltest du an deine Laktase-Tabletten denken. Damit genießt du das leckere selbst gekochte Essen ohne Beschwerden. Findet der Junggesellinnenabschied im Sommer statt und knallt die Sonne, vergiss die gute alte Sonnencreme nicht. Seid ihr länger unterwegs, nimm zur Vorsicht ein paar Kopfschmerztabletten mit. Hast du ein paar Blasenpflaster auf deine Packliste geschrieben, werden es dir die Frauen sicher danken.

Rucksäcke & Taschen

Um all die Dinge mitzunehmen, brauchst du natürlich eine geeignete Tasche. Damit du die Hände frei hast, ist ein Rucksack von Vorteil. So kannst du problemlos ein Glas Prosecco in der einen Hand halten und gleichzeitig ein Selfie mit der anderen machen. Packwürfel geben dir das Gefühl, als hättest du Schubladen in deinem Koffer. Das macht das Sortieren und das schnelle Auffinden von Dingen leichter. Darüber hinaus kannst du einzelne Taschen einfach herausziehen. Dadurch zerknittern gebügelte Dinge wie Pullover, Blusen oder Kostüme nicht so schnell. Damit deine Tasche nicht zu schwer wird, kannst du auch Kompressionsbeutel verwenden. Die Luft saugst du heraus, sodass du weniger Gewicht mit dir herumschleppen musst. Ein weiterer Vorteil ist, dass deine Sachen vor Nässe geschützt sind. Das ist besonders bei Aktivitäten mit Wasser wichtig. Unternehmt ihr an dem Junggesellinnenabschied beispielsweise eine Kanufahrt, sind deine Sachen bei einem ungeplanten Umkippen des Bootes geschützt. Das ist nicht nur für deine Wechselkeidung praktisch, sondern vor allem auch für deine Wertgegenstände wie Portmonee, Ausweise oder Bargeld.

Exklusiv & nur für kurze Zeit: Rabatt auf Brustbeutel, Kulturbeutel und andere Taschen von Zero Grid!

Schuhe

Denke auch an die Braut und nimm ein paar Ballerinas oder Sneakers für sie mit. Obwohl Frauen ihre hohen Schuhe lieben, sind sie nach einem langen und aufregenden Tag froh, wenn sie flaches Schuhwerk tragen können.

Sonstiges

Für einen Junggesellinnenabschied ist ein lustiges oder elegantes Kostüm für die Braut unbedingt notwendig. Dabei kannst du im Vorfeld mit den Frauen besprechen, ob ihr ein bestimmtes Motto wie etwa Prinzessin, Audrey Hepburn oder Jane aus dem Dschungel verfolgen wollt. Ein echter Klassiker auf einem Junggesellinnenabschied ist der Bauchladen, den du mit den Mädels mit diversen Dingen befüllen kannst. Diese Gegenstände muss die Braut nun verkaufen und erspielt sich so das Geld für den einen oder anderen Drink. Ist die Gruppe länger unterwegs, ist ein faltbarer Bollerwagen ideal zum Transportieren von Getränken, Essen oder den Taschen. Eine Schärpe, ein Schleier oder ein Krönchen machen die Braut ebenfalls für Außenstehende erkennbar. Soll es feuchtfröhlich zugehen, kannst du ihr auch eine Trinkflasche zum Umhängen einpacken. Ein Gruppenfoto mit den Mädels oder ein Selfie mit der Braut machen besonders großen Spaß mit lustigen Fotorequisiten. Das können lustige Tiermasken, Brillen oder Bärte sein. Damit hälst du dieses einmalige Erlebnis für die Ewigkeit fest. Die schönsten Fotos kannst du später in ein Fotoalbum kleben und der Braut zur Hochzeit schenken.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Technische Ausrüstung

Eine Fotokamera sollte also auf jeden Fall auf deiner Packliste stehen. Hast du Angst, die Kamera zu verlieren, kannst du auch Einwegkameras für die Mädels und dich besorgen. Das Spannende daran ist, dass ihr erst bei der Entwicklung seht, wie die Fotos geworden sind. Unternehmt ihr eine wilde Wasserrafting-Tour oder macht bei einem Hindernislauf mit, ist eine Helm- oder Action-Kamera eine schöne Möglichkeit, die Tour auf Bild und Ton festzuhalten.

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar