Camping-Lampen im Vergleich

[Werbung] In diesem Beitrag stelle ich Camping-Lampen vor und verlinke an mehreren Stellen zu Amazon-Produkten. Für eventuelle Käufe erhalte ich eine Provision.


Jedes Jahr um diese Zeit steigt der Absatz von Camping-Laternen. Sie sind nicht nur beim Camping und auf Festivals hoch im Kurs, sondern können zudem als Notlicht bei Stromausfällen sowie als Gartenlaterne, Balkon- oder Terrassenlicht dienen. Manche Lampen sind zusammenfaltbar und nehmen nur wenig Raum ein. Sie sind dadurch auch zum Herumtragen geeignet bzw. als Taschenlampe zu verwenden. Meistens kann man die Laternen aufhängen, sodass sie als Lampe im Zelt ihren Zweck erfüllen können.

Im Folgenden findest du eine Übersicht über die beliebtesten Camping-Laternen bei Amazon:


Campinglampe ThorFire LED Laterne mit Handkurbel oder via USB AufladbarWerbung

Mit gerade einmal 222g ist diese LED-Laterne ein Leichtgewicht. Sie bietet 2 Helligkeitsstufen, die bis zu 4 Stunden (volle Helligkeit) oder 4,5 Stunden (niedrig Helligkeit) betrieben werden kann. Zusammengeklappt ist sie nur 5 cm Dick und 8,5 cm breit und kann daher auch gut als Licht für unterwegs dienen.


Lighting EVER Campinglampe (batteriebetrieben)Werbung

Diese Campinglaterne bietet 3 Helligkeiten (maximal 1.000 lumen), sie ist dimmbar und wasserdicht. Die Leistung liegt bei 10 Watt. Das Gewicht bei ca. 400g. Die Leuchtstoffmittel sind LED. Mit den 3 D-Batterien soll diese Laterne bei normalen Gebrauch etwa sechs Tage halten. Achtung, die Batterien sind beim Kauf nicht inklusive. Man kann sie am Deckel und Boden aufhängen.


Lighting EVER Campinglampe 2er-Set (batteriebetrieben) Werbung

Die Lampen dieses 2er-Packs schaffen bis zu 140 Lumen und 14 Stunden Dauerbeleuchtung. Die Leuchtstärke lässt sich flexibel verstellen und dank Haken kann man auch diese Laterne aufhängen. Sie bringen jeweils 530g auf die Waage. Es sind 6 AA Batterien erforderlich.


Lighting EVER Campinglampe (USB-aufladbar)Werbung

Diese Lampe kannst du per USB-Kabel wieder aufladen. Mit voller Helligkeit schafft sie 280 Lumen. Sie wiegt rund 170g und verbraucht 3 Watt. Die Akkus und das Kabel sind im Lieferumfang enthalten.


Lighting EVER Campinglampe (USB-aufladbar)Werbung

Die Lampe ist klein und kompakt mit 230g. Du kannst sie per USB-Kabel aufladen. Die Helligkeit lässt sich stufenlos verstellen. Der Stromverbrauch beträgt 3 Watt. 2 Nicht-Standard-Batterien sind erforderlich, aber im Lieferumfang enthalten.


Varta Campinglampe 4 WattWerbung

Varta Campinglampe hat eine Leistung von 4 Watt. Sie hat eine Lichtleistung von bis zu 300 Lumen und ein Gewicht von ca. 830g. Mit ca. 150 Stunden Leuchtdauer verfügt sie über eine hohe Ausdauer. Dank Haken kann man sie auch aufhängen. Sie ist spritzwasserdicht. 3 D Batterien musst du für diese Lampe dazukaufen.


Varta Campinglampe 1 WattWerbung

Diese Campinglamge leuchtet bis zu 200 Stunden mit bis zu 90 Lumen durch die energiesparende 1-Watt-LED-Technologie. Einen Sturz aus einer Höhe von 2 Metern übersteht sie genau so wie Spritzwasser. Mit 235g ist sie ein Leichtgewicht. Du brauchst 3 AA Batterien für die Lampe.


Etekcity LED CampinglampeWerbung

Diese Lampe lässt sich auf die Größe eines iPhones zusammenfalten. Sie schafft 12 Stunden Leuchtdauer mit einer Leistung mit 6 Batterien AA Mignon (im Lieferung enthalten). Sie wiegt gerade mal 255g.


Lixada CampinglampeWerbung

Diese Lampe im klassischen Sturmlampen-Design kann auf drei verschiedenen Wegen geladen werden: über solar, Hand-Kurbel oder Ladegerät. 1 Minute Kurbeln bietet 10 Minuten Licht.


SONNENGLAS SolarlampeWerbung

Man sieht es ihm nicht auf den Anhieb an, aber dieses Glas leuchtet dank integrierter Solarzellen im Deckel. Es bietet 12 Stunden Leuchtkapazität und enthält eine Micro-USB-Ladefunktion. Es ist wasserdicht und ist als Gebrauchslampe für Afrika konzipiert.


Camping-Lampen bei Amazon ansehen

10 Tipps zum Kauf einer Camping-Laterne

Damit beim Kauf deiner Camping-Lampe nichts schief geht, habe ich hier einige Tipps für dich gesammelt:

  1. Zweckmäßig kaufen: Überlege, wozu du die Lampe hauptsächlich brauchst. Muss sie eher klein und handlich sein, weil du damit Nachtwanderungen machen oder die Wege auf dem Campingplatz finden willst? Oder möchtest du damit einen Pavillon oder dein Vorzelt ausleuchten? Willst du damit lesen können? Je nach Anwendung muss die Lampe größer oder kleiner bzw. lichtstärker sein.
  2. Achte auf die Helligkeit: Sie steht in der Regel bei den Produktdetails und wird in Lumen angegeben. Achte auch darauf, bei welcher Helligkeit die Leuchtdauer wie lange ist. Eine der meist drei Stufen ist oft ein Blinklicht, das nur für den Notfall gedacht ist.
  3. Achte auf Batterien/Akkus: Manche Camping-Lampen werden mit haushaltsüblichen Akkus betrieben, andere nicht. Achte beim Kauf darauf, welche Batterien die Lampe erfordert. Oder soll es lieber eine per Kurbel oder Solarpanel aufladbare Lampe sein?
  4. Batterien/Akkus inklusive? Achte beim Kauf darauf, ob die Batterien im Lieferumfang enthalten sind oder nicht. Nicht dass du im Zelturlaub im Dunkeln dastehst.
  5. Nachschub/Ersatzbatterien: Wenn du abseits der Zivilisation campst, brauchst du evtl. Nachschub-Batterien. Achte auf die angegebene Leuchtdauer!
  6. Gewicht beachten: Manche Lampen sind Leichtgewichte, haben dafür aber eine geringe Leuchtdauer bzw. Helligkeit. Schau, was für dich am wichtigsten ist. Wenn du mit dem Auto campen fährst, ist das Gewicht sicher nicht so wichtig. Falls du die Lampe aber tragen willst, ist dir das Gewicht nicht ganz egal.
  7. Ist sie wasserdicht? Manche Camping-Laternen sind wasserdicht, andere sind nur spritzwasserdicht. Überlege dir vor dem Kauf, was die Laterne aushalten muss.
  8. Nicht zu billig kaufen: Manche (Taschen-) Lampen kosten gerade mal ein paar Euro. Dann erwähnen einige Rezensenten aber auch die „billige Verarbeitung“. Überraschung?! Der Preis ist nicht alles!
  9. Probier sie vor der Abreise aus: Wenn du eine neue Camping-Laterne kaufst, probiere sie vor der Abreise zu Hause unbedingt das erste Mal aus. Manche Amazon-Rezensenten standen auf dem Campingplatz im Dunkeln, weil sie ein defektes Gerät erwischt hatten.
  10. Vergiss das Kabel nicht! Lass das Ladekabel für die Ladung per USB-Anschluss nicht aus Versehen liegen…

Na dann, auf eine gut beleuchtete Camping-Saison!

PS: Wirf auch einen Blick auf meine Camping-Packliste zum Abhaken vor dem Urlaub!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

2 Gedanken zu “Camping-Lampen im Vergleich”

  1. Hallo Jasmin, dein Blog ist sehr hilfreich, vielen Dank dafür :)
    Wir planen grad eine Fahrradtour und zum Thema leichtgewichtige Leuchtmittel kann ich die Lunartec Solarleuchte Luci empfehlen.
    Die lässt sich aufblasen und tagsüber am Rad in der Sonne laden. Leuchtet hell und ausdauernd und ist im Gepäck klein und leicht und unauffällig.

    Viele Grüße aus dem Norden
    Elisa

Schreibe einen Kommentar