E-Bike-Tour-Packliste

Bei E-Bike-Touren ist die Vorbereitungsphase wichtiger als bei normalen Fahrradtouren. Auf der Strecke benötigt das E-Bike immer wieder Möglichkeiten zum Aufladen des Akkus. Du kannst nicht einfach drauflosfahren, sondern musst deine Route genauestens planen.

Je mehr Gesamtgewicht du auf der Reise mit dir schleppst, desto geringer ist die Reichweite des E-Bikes und desto öfter musst du das Bike aufladen. Wäge deshalb genau ab, was du auf deiner Reise wirklich brauchst und was nicht.

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Früher oder später wirst du bei deiner E-Bike Tour an den Punkt gelangen, wo du Geld benötigst. Sei es für Essen, Trinken, ein Souvenir oder Hotel- sowie Campingkosten. Am besten ist es, wenn du einen gewissen Geldbetrag in Bar mitführst, damit du nicht ausschließlich auf deine EC- oder Kreditkarte angewiesen bist. Machst du eine Tour im Ausland, brauchst du Bargeld in der dort vorherrschenden Währung und eine geeignete Kreditkarte.

Hygiene

In welchem Ausmaß du Hygieneartikel mitnehmen kannst, richtet sich nach dem verfügbaren Stauraum. Nimm möglichst alles im Reiseformat mit, so sparst du einiges an Platz. Versuche nur das einzupacken, was wirklich notwendig ist. Bist du nur zwei Tage unterwegs, brauchst du beispielsweise vermutlich kein Rasierzeug und kein Reisewaschmittel.

Kleidung

Wie viel und welche Bekleidung du benötigst, richtet sich nach der Länge der Tour. Auf keinen Fall solltest du auf wetterfeste Kleidung verzichten, denn wer will schon klatschnass von der Reise zurückkehren? Vergiss nicht, Wechselkleidung und Wechselschuhe einzupacken, um abends auch einmal ausgehen zu können.

Hier erfährst du mehr über meine Universal-Klamotten für jede Reise.

Essen / Trinken

Das A und O bei einer sportlichen Reise ist genügend zu trinken. Nimm deshalb eine Trinkflasche mit, die du unterwegs immer wieder auffüllst. Bei kürzeren sowie bei längeren Reisen ist es außerdem ratsam, genügend Proviant einzupacken. Besonders wichtig ist das, wenn Kinder dabei sind. Kleine Snacks wie Müsliriegel, Obst oder Nüsse sorgen bei Erschöpfung für den nötigen Energieschub.

Medikamente / Apotheke

Ein Erste-Hilfe-Set ist ein absolutes Muss auf einer E-Bike Reise! Stürze oder Reparaturen am Rad führen schnell zu kleineren Verletzungen. Pflaster, Verbandzeug und Wundsalben können hier schnell Abhilfe leisten. Planst du eine Tour im Sommer, solltest du immer Insektenschutz dabeihaben, um nicht von lästigen Mücken verfolgt zu werden.

Papiere & Unterlagen

Personalausweis, Krankenversichertenkarte und Führerschein gehören zur Standard-Ausstattung eines jeden Portemonnaies. Bist du mit deinem Bike unterwegs, ist es zudem wichtig, dass du das nötige Kartenmaterial (auch digital) mitnimmst, um dich in der großen weiten Welt nicht zu verirren. Achte darauf, dass du die Dokumente in einer wasserdichten Hülle transportierst. Wichtig: Bei E-Bikes mit einer Kraftunterstützung über 25km/h musst du einen Mofa-Führschein mitführen!

Rucksäcke & Taschen

Die Fragen, die sich bei der Mitnahme von Taschen und Rucksäcken stellen, sind: Wie viele Taschen/Rucksäcke brauche ich, wie viele haben auf dem E-Bike Platz und wo bringe ich sie an? Je nachdem wo der Akku und der Motor in deinem E-Bike verbaut sind, kannst du Taschen am Sattel, Lenkrad, Gepäcksträger oder am Rahmen befestigen. Achte darauf die Taschen gleichmäßig am Rad anzubringen, ansonsten beeinflusst du möglicherweise das Lenk- und Fahrverhalten.

Schuhe

Auch passendes Schuhwerk darf auf deiner E-Bike-Touren-Packliste nicht fehlen. Vergiss auch Schuhe zum Wechseln nicht, wenn du nach den gefahreren Kilometern irgendwo einkehren bzw. es dir in der Unterkunft gemütlich machen möchtest.

Sonstiges

Die Packliste lässt sich je nach individuellen Bedürfnissen noch mit anderen Dingen erweitern. Bei längeren Reisen und genügend Stauraum sollte an eine Beschäftigung für den Abend oder für Ruhepausen gedacht werden. Ein Buch oder Spiele im Taschenformat sind dafür besonders beliebt.

Außerdem habe ich eine digitale Packliste mit nützlichen Apps sowie Unterhaltungsstoff.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Technische Ausrüstung

Technische Ausrüstung für den persönlichen Zweck erleichtert die Navigation und dient dem Festhalten schöner Momente sowie der Kommunikation. Ein Handy oder Smartphone darf auf keinen Fall fehlen, damit du im Notfall jemanden anrufen kannst. Es ist empfehlenswert, wichtige Nummern auf einem separaten Zettel mitzuführen, damit du bei Verlust deines Handys oder sonstigen Problemen trotzdem jemanden erreichst.

Hier findest du 20 nützliche Technik-Gadgets für die Reise.

Zelten / Schlafen

Hier handelt es sich um optionale Elemente, die du nur brauchst, wenn du mehrere Tage unterwegs bist und auf einem Campingplatz übernachtest. Neben der Ausstattung fürs Zelt, brauchst du unbedingt eine Campingküche mit Geschirr, Kocher, Gewürzen und eventuell ein paar Lebensmitteln. Es ist ratsam, Lebensmittel vorwiegend unterwegs je nach Bedarf zu kaufen, um Platz zu sparen.

Wirf auch einen Blick auf diese 30 nützlichen Camping-Gadgets!

Du brauchst noch einen Campingkocher? Hier findest du eine Übersicht über die verschiedenen Arten von Campingkochern, die es gibt.

Corona

Werkzeug/Utensilien

Bei einem E-Bike wirst du mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert, wie bei einem normalen Fahrrad. Geplatzte Reifen, gerissene Schläuche und kaputte Ketten sind deine größten Feinde. Eine gut bestückte mobile Werkzeugkiste darf auf deiner Tour daher nicht fehlen. Beim E-Bike kommen noch mögliche Probleme mit dem Akku, den Kabeln oder den Sensoren hinzu. Diese Fehler kannst du oftmals nicht selbst beheben, sondern du musst einen Fachmann zu Rate ziehen. Im Ernstfall musst du die Pannenhilfe anrufen. Im Falle des Schaltauges und des Speichenmagnetes ist es am besten, wenn du Ersatzteile mitführst. Tausche diese bei Bedarf einfach aus. Führe unbedingt die Bedienungsanleitung zu deinem E-Bike mit, um auf mögliche Fehlermeldungen schnell und richtig zu reagieren.

Ausstattung fürs E-Bike

Bei einer E-Bike Tour benötigst du zum einen fahrradspezifische Gegenstände wie Fahrradhelm, Scheinwerfer oder Rückstrahler. Besonders wichtig ist bei einem E-Bike aufgrund der hohen Anschaffungskosten ein gutes Sicherheitsschloss. Außerdem benötigst du bei den unterschiedlichen E-Bike-Typen einen Akku sowie das dazugehörige Netzteil und Kabel, damit deine Reise nicht vorzeitig abgebrochen wird. Bei längeren Touren ist es sinnvoll eine Abdeckung für das E-Bike mitzunehmen, damit Motor und Akku im Falle von Regen nicht beschädigt werden.

Fazit: Gewusst wie!

Packe für die E-Bike Tour nicht einfach wahllos Sachen in deine Taschen und Rucksäcke. Versuche so genau wie möglich zu planen, wovon du wie viel brauchst und verhindere so unnötigen Ballast. Damit garantierst du eine höhere Reichweite und weniger Stopps auf der Reise.

Viel Spaß beim Radeln!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar