Packliste Dominikanische Republik (Karibik)

Bekannt ist die Dominikanische Republik vor allem für ihre wundervollen Sandstrände, romantischen Orte und abwechslungsreiche Landschaft. Reisende können üppige Regenwälder, trockene Savannen und ein spektakuläres Hochland erkunden. In dem Staat befindet sich auch der Pico Duarte, der höchste Berg der gesamten Karibik.

Die Dominikanische Republik liegt auf der Insel Hispaniola. Der Westen der Insel ist ein Teil von Haiti. Die Hauptstadt Santo Domingo wird auch heutzutage noch von spanischen Einflüssen geprägt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehört die gotische Basilika Primada de America.

Kulturell hat das tropische Land viel zu bieten. Seit Jahrhunderten bereichern Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft die Insel. Auf diese Weise entstand ein ganz eigener, interessanter Schmelztiegel aus sehr unterschiedlichen Kulturen. Alle diese unterschiedlichen Einflüsse zeigen sich in der abwechslungsreichen Küche, in der Musik und in den vielfältigen Sitten und Gebräuchen.

Zu den schönsten Ausflugszielen gehört die nordöstliche Provinz Samana. Hier befindet sich auch die weltbekannte Bacardi-Insel, Cayo Levantado mit ihrem traumhaft blauen Wasser. Auch ein Ausflug in den bedeutendsten Nationalpark der Dominikanischen Republik Los Haitises ist sehr empfehlenswert. Der Park liegt ebenfalls in der Bucht von Samana und erstreckt sich über eine gewaltige Fläche rund um die Mündung des Flusses Yuna. Las Terrenas, einer der bekanntesten Urlaubsorte der Insel, ist ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt. Ein Trip zum Salto El Limon gleicht einem kleinen Abenteuer. Nach einer kurzen Wanderung über einen Dschungelpfad erreichst du den romantischen Wasserfall.

Im Südosten der Dominikanischen Republik liegt die Isla Saona. Eine Übernachtung in einem Fischerdorf sowie einen Bootsausflug solltest du dir nicht entgehen lassen. Mit etwas Glück siehst du dabei sogar Wale. Punta Cana im Osten zeichnet sich durch lange Sandstrände, bizarren Höhlen und ein großes Freizeitangebot aus.

Das Klima der Insel ist tropisch. Diese Tatsache sowie die besonderen Gegebenheiten des karibischen Inselstaates gilt es beim Packen zu berücksichtigen. Um dir beim Packen zu helfen, findest du hier eine Idee für deine Karibik-Packliste:

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Natürlich ist es wichtig, deinen Dom-Rep-Urlaub zu finanzieren. Dazu gehören ausreichend Bargeld und eine Kreditkarte, um Hotels und Restaurantbesuche zu bezahlen. Die Dominikanische Republik ist ein recht sicheres Reiseland, trotzdem sollten die Urlauber vorsichtig sein und keine Wertsachen mit sich herumtragen. Besonders in Großstädten besteht die Gefahr, dass Diebe unterwegs sind. Um in den Restaurants oder Hotels Trinkgeld zu geben, reicht oft Kleingeld. Die Währung der Dominikanischen Republik ist der Peso, aber die meisten Geschäfte akzeptieren auch den amerikanischen Dollar.

Hygiene

Die Hygiene ist vor allem in tropischen Ländern sehr wichtig. In der Hitze breiten sich Bakterien schnell aus. Mangelnde Sauberkeit führt daher schnell zu Infektionen und Krankheiten. Daher solltest du bei der Hygiene nicht sparen und stets Desinfektionsmittel, Seife und Shampoo im Gepäck haben. Tampons oder Menstruationstasse, Rasierzeug und Duschgel gehören ebenfalls in den Kulturbeutel. Zudem ist es sinnvoll, Waschmittel einzupacken. In tropischen Ländern gehört auch ein wirksames Spray gegen Mücken ins Handgepäck. Zudem kann es nichts schaden, ein Moskitonetz einzupacken, da die Netze der günstigen Hotels oft Löcher haben. Da es in der Dominikanischen Republik sehr warm ist und man viel schwitzt, braucht man zudem ein gutes Deodorant.

Kleidung

Die Kleidung sollte leicht und locker fallen, da es in der Dominikanischen Republik heiß ist. Lange Ärmel schützen vor der Sonne. Die Kleidung sollte atmungsaktiv sein. Für den Alltag reichen legere Hosen und Shirts völlig aus. Schicke Kleider werden im Urlaub meistens eh nur zum Abendessen getragen. Wanderer sollten Hosen mit langen Beinen und feste Schuhe tragen, da es im Urwald allerlei Tiere gibt. Die langen Hosenbeine und geschlossenen Schuhe sind ein wichtiger Schutz. Badehosen oder Badeanzüge, Hüte und Badeschuhe gehören auch auf jeden Fall in den Koffer.

Hier erfährst du mehr über meine Universal-Klamotten für jede Reise.

Medikamente / Apotheke

Wenn du regelmäßig Medikamente nimmst, ist es wichtig, genug für die gesamte Reise zu haben und eine Reserve von ein paar Tagen. Verzögerungen kann es stets gegeben und es ist sinnvoll, auf verschiedene Eventualitäten vorbereitet zu sein. Die Dominikanische Republik ist ein tropisches Land, daher ist es gut, Medikamente gegen die typischen Tropenkrankheiten im Gepäck zu haben. Tabletten gegen Durchfall und Kopfschmerztabletten sind ebenfalls immer wichtig und sollten daher auf deiner Packliste stehen. Verbandsmaterial und Pflaster kann ebenfalls nichts schaden. Eine Salbe für Mückenstiche verschafft Linderung, wenn du trotz aller Vorsicht Stiche kassiert hast.

Papiere & Unterlagen

Für die Reise in die Dominikanische Republik brauchst du einen gültigen Personalausweis und einen Reisepass. Ein Visum benötigst du nur bei einer Reise, die länger als 4 Wochen dauert. Zudem gehören immer der Impfpass und die Krankenversicherungskarte ins Gepäck. Zur Sicherheit solltest du alle wichtigen Dokumente kopieren und im Koffer verstauen und ggf. auch nochmal einscannen und online abspeichern. Die Tickets für das Flugzeug sollten sicher in einer Gürteltasche verstaut sein. Die Buchungsbestätigung des Hotels kann hilfreich sein, wenn du eine Adresse angeben musst.

Rucksäcke & Taschen

Du brauchst für den Urlaub einen großen Koffer für die Kleidung und einen Rucksack für Ausflüge. Eine Brusttasche für Bargeld, Kreditkarten und Reisepass ist ebenfalls sehr empfehlenswert, da du diese dann sicher am Körper tragen kannst. Eine wasserfeste Bade- oder Strandtasche ist auch sehr hilfreich. Alle Taschen sollten mit deiner Adresse und Telefonnummer versehen sein, falls sie verloren gehen.

Schuhe

Mit einem Paar Schuhe ist es bei einer Reise in die Dominikanische Republik sicherlich nicht getan. Für die Stadt benötigst du bequeme Schuhe, für Ausflüge robuste Wanderschuhe und für den Strand Flip-Flops. Wenn du abends ausgehen willst, gehören elegante Schuhe ebenfalls in den Trolley.

Sonstiges

Nützliche Gegenstände wie Sicherheitsnadeln, Ohrstöpsel und Nähzeug können einen großen Unterschied machen. Oft ist es auch hilfreich, einen Stift zur Hand zu haben. Um Ordnung im Handgepäck zu bewahren, kannst du alle Kleinteile in einem kleinen Beutel verstauen. Bücher und Zeitschriften leisten auf Reisen auch einen guten Dienst. Mit einem guten Buch kannst du am Strand entspannen oder dir am Flughafen die Zeit vertreiben. Wenn du magst, kannst du auch ein spanisches Wörterbuch einpacken und ein paar Sätze lernen. Wenn du einen Trip in eine abgelegene Region planst, schaden ein Taschenmesser oder ein Kompass ebenfalls nicht.

Außerdem habe ich eine digitale Packliste mit nützlichen Apps sowie Unterhaltungsstoff.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Baden / Strand

Das Baden ist in der Dominikanischen Republik ein großes Vergnügen. Nicht weit von der quirligen Metropole Santo Domingo entfernt, beginnen die weißen Strandstrände mit ihren Kokospalmen. Am azurblauen Meer gehen paradiesische Urlaubswünsche in Erfüllung. Nach einem Bad in dem klaren Wasser locken zahlreiche Freizeitaktivitäten und Wandertouren in abgelegene Regionen. Eine gute Strandausrüstung verbessert das Erlebnis noch. Wenn du viel Zeit am Strand verbringen willst, solltest du an Strandtücher und Decken denken. Strandmuscheln schützen vor der Sonne und sind daher ebenfalls sehr hilfreich. Ein Sonnenhut, Sonnencreme und Sonnenbrille sollten selbstverständlich sein. In den Tropen ist ein hoher Lichtschutzfaktor wichtig, ansonsten droht schnell ein unangenehmer Sonnenbrand. Liegen und Schirme kannst du in touristischen Regionen fast an jedem Strand ausleihen. Viele Hotels stellen diesen Service auch kostenlos zur Verfügung. Besonders in den ersten Tagen ist es jedoch gesünder, sich nur abends in die Sonne zu legen. Samana ist ein Paradies für Taucher. Las Terras und Las Galeras sind bekannte Tauchgebiete. Die dortigen Korallenbänke sind auch für Anfänger gut geeignet. Aus diesem Grund lohnt es sich, eine Schnorchelausrüstung einzupacken oder an einer Tauchschule einen Kurs zu buchen.

Technische Ausrüstung

Bevor du das Haus verlässt, solltest du kontrollieren, ob du dein Handy und dein Ladekabel in der Tasche hast. Für die Dominikanische Republik benötigst du einen Adapter. In den meisten Hotels werden die Steckdosen Typ A und B verwendet. Die Netzspannung beträgt in der Regel 110 Volt. Passende Modelle sind online oder am Flughafen erhältlich. Kopfhörer, eine Powerbank sowie eine wasserdichte Handyhülle kannst du in der Dominikanischen Republik garantiert auch gut gebrauchen. Die Dominikanische Republik liegt wie erwähnt in den Tropen. Das heißt, dass es beinahe jeden Tag ein paar Stunden lang stark regnet. Um deine technischen Geräte vor der Feuchtigkeit zu schützen, brauchst du unbedingt eine wasserdichte Tasche.

Hier findest du 20 nützliche Technik-Gadgets für die Reise.

Corona

Gute Reise oder auf spanisch: ¡buen viaje!

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar