Packliste Ferienwohnung / Ferienhaus

Ferienwohnungen haben einige Vorteile: sie haben meist etwas mehr Charakter als Hotelzimmer und man kann sich selbst versorgen. Gerade mit einer Familie kommt man dadurch oft günstiger, wenn man Frühstück und Abendbrot selbst zubereiten kann. Meine letzten Urlaube in einer Ferienwohnung habe ich am Steinhuder Meer und im Spreewald verbracht. Dort war ich mit meinem Partner bzw. der Familie unterwegs. Auch zu Silvester habe ich schon oft in Ferienwohnungen (via Airbnb) übernachtet. Mit einer Gruppe von Freunden kann man so recht günstig ein paar Tage in einer anderen Stadt oder in ländlicher Idylle verbringen. Beispielsweise haben wir schon in Köln, Kolberg in Polen und ebenfalls im Spreewald gefeiert. Teilweise hatten wir sogar ein richtig schönes Ferienhäuschen mit mehreren Wohnungen und einer Sauna.

Was du jedenfalls einpacken solltest, schlage ich dir mit Hilfe dieser Packliste vor. Je nach Urlaubszeit, Aufenthaltsdauer und Anlass brauchst du mehr oder weniger von den Dingen, die ich nenne. Wie immer dient diese Liste als Inspiration. Ggf. kannst du dich auch nochmal auf der Packliste für den Strandurlaub umsehen.

Ich gehe bei dieser Packliste auch davon aus, dass ihr vor Ort Lebensmittel einkauft. So machen wir das meistens. Es sei denn, jemand möchte auf ganz bestimmte Lebensmittel nicht verzichten. Dann bringt er sie von zu Hause mit. Wer jedoch abseits der Zivilisation wohnt, sollte sich vorher zusätzlich Gedanken machen, was an Essen und Trinken benötigt wird. Die Küche ist ja meist voll ausgestattet.

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Diejenigen, die im Inland in einer Ferienwohnung Urlaub machen, müssen an nicht viele Dinge denken: Bargeld, Geldkarten, Portmonee. Wer ins Ausland fährt, muss ggf. an Auslandswährung denken oder sich sicherheitshalber ein Portmonee oder einen Brustbeutel oder Geldfürtel (ggf. mit RFID-Schutz) zulegen.

Hygiene

In einer Ferienwohnung braucht man die Hygieneprodukte, die man auf alle Reisen mitnimmt. Man sollte auch an Duschbad und Shampoo denken, denn die gibt es nicht wie im Hotel gratis dazu.

Kleidung

Je nach dem, wo die Ferienwohnung oder das Ferienhäuschen liegt, sollten die Klamotten im Gepäck verschiedene Anforderungen erfüllen. Wer an einem See oder am Meer Urlaub macht, sollte an Sachen zum Baden, Segeln, Surfen etc. denken. Wer hingegen in einer Stadt übernachtet, muss vielleicht auch an schicke Sachen für einen Konzert- oder Theaterbesuch denken. Meist hat man in einer Ferienwohnung genug Platz, um alle Sachen aufzuhängen. Oft gibt es auch ein Bügeleisen, um die letzten Falten loszuwerden. Auch eine kurze Handwäsche ist kein Problem, z. T. kann man auch eine Waschmaschine nutzen.

Hier erfährst du mehr über meine Universal-Klamotten für jede Reise.

Medikamente / Apotheke

Mückenschutz ist ein fester Bestandteil meiner Reiseapotheke, außer es ist Winter. Ich habe demzufolge immer einen Insektenstichheiler und -schutzspray dabei, denn sonst werde ich garantiert durchlöchert. Ansonsten nehme ich Schmerztabletten und einen Anti-Blasen-Stick mit, wenn ich neue Schuhe mitnehme oder lange Wanderungen vorhabe.

Papiere & Unterlagen

Je nach Fortbewegungsart brauchst du evtl. Reiseunterlagen und Wegbeschreibungen. Ansonsten schadet ein Reise- oder Städteführer nicht. Wer ggf. Sportarten "mit Erlaubnis" treiben will, sollte seine Ausweise nicht vergessen. Wir waren beispielsweise auf dem Steinhuder Meer segeln und brauchten demzufolge einen Segelschein. Das gleiche gilt natürlich fürs Meer.

Rucksäcke & Taschen

Bisher war ich meistens mit dem Auto unterwegs, wenn ich Urlaub in einer Ferienwohnung gemacht habe. Daher ist Platz meist kein Problem gewesen. Ich hatte in der Regel einen Koffer bzw. eine Reisetasche dabei. Wer hingegen mit dem Zug oder Flugzeug verreist, findet ggf. einen Trekkingrucksack praktischer. Ansonsten sind Packwürfel und Kompressionsbeutel praktisch und häufig bestellte Artikel vor einer Reise. Wer auf dem Wasser unterwegs ist, kann ggf. ein Dry Bag gebrauchen, damit das Handy usw. trocken bleibt.

Schuhe

Wer wandern geht, braucht entsprechende Schuhe. Hausschuhe finde ich ebenfalls wichtig, um mich wohlzufühlen. Wenn ich allerdings wenig Platz habe, weil ich nur einen kleinen Rucksack mitnehme, geht es natürlich auch ohne. Ggf. Badeschuhe nicht vergessen, wenn ein Schwimmbadbesuch geplant ist!

Sonstiges

Keine Reise ohne Ohrstöpsel und Schlafbrille. Da ich einen leichten Schlaf habe, schwöre ich auf diese Dinge. Ansonsten habe ich meist Nähzeug sowie etwas zu lesen, einen Schirm und/oder Regencape dabei. Außerdem wollen viele Familien sicherlich mit Spielen für Draußen und Drinnen für Beschäftigung sorgen. Manchmal gibt es in der Ferienwohnung ein paar Brettspiele oder Federballschläger samt Ball. Wer es genau wissen möchte, sollte vorab beim Vermieter nachfragen.

Außerdem habe ich eine digitale Packliste mit nützlichen Apps sowie Unterhaltungsstoff.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Technische Ausrüstung

In der letzten Ferienwohnung hatten wir eine Musikanlage, einen Fernseher und passables Internet. Es ist Geschmackssache, wie viel Technik man zusätzlich noch mitnehmen möchte. Praktisch fand ich bisher schon, ein Tablet mitzunehmen und darauf lesen zu können sowie Restaurants und Ausflugsziele zu recherchieren. Wer im Ausland ist, muss an Steckdosenadapter denken.

Hier findest du 20 nützliche Technik-Gadgets für die Reise.

Zelten / Schlafen

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar