Packliste fürs Reiten/Reitferien

Einem alten Sprichwort nach liegt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde. Wer einmal ein Pferd geritten ist und den Pferdesport liebt, kennt die grenzenlose Freiheit. Die Liebe zu den Tieren, das Einssein mit der Natur und die frische Luft machen deine Reiterferien einmalig. Ein Reiturlaub kann unterschiedlich ausfallen: sei es auf einem Reiterhof, in einem Reithotel oder auf Wanderreiterhöfe. Du freust dich das ganze Jahr auf diesen besonderen Moment?

Bevor es in den Sattel und auf den Ponyhof geht, solltest du dir über dein Gepäck Gedanken machen. Der Reiturlaub will gut geplant sein, um Wind und Wetter standzuhalten. Eine ausführliche Packliste kann dir dabei behilflich sein. Überlege dir auch, welche Art an Reitferien du unternehmen möchtest. Das wirkt sich auch auf dein Gepäck aus. Übernachtest du in einem Reithotel oder in einer Ferienwohnung, brauchst du andere Dinge als bei einem Wanderreit-Urlaub oder auf einem Reiterhof. Damit du für deine Reitferien genießen kannst, findest du im Folgenden eine ausführliche Packliste zur Inspiration.

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Auf jeder Reise sollte auf deiner Packliste das Finanzielle ganz oben stehen! Denn ohne Geld kommst du nicht weit. Überlege dir, in welches Land du reist und welche Währung dort gilt. In der EU brauchst du dir keine Gedanken machen. In anderen Ländern wie etwa in Polen, in den USA oder in Kanada solltest du dein Geld am besten zu Hause umtauschen. So hast du vor Ort etwas Bargeld und kannst dir Dinge wie Essen, Getränke oder Medikamente kaufen. In vielen Ländern werden auch Kreditkarten akzeptiert.

Hygiene

Die Hygiene sollte ebenfalls ganz oben auf deiner Packliste stehen. Besonders nach einem Ausritt möchtest du dich duschen und dir den Staub und den Pferdegeruch abwaschen. Wenn du den ganzen Tag auf dem Rücken der Pferde verbracht hast, freust du dich am Abend auf ein gemütliches Bad oder einer erfrischenden Dusche. Wenn du dein Gepäck selber tragen musst, solltest du auf kleine Abfüllmengen achten. Möchtest du Plastikmüll vermeiden, kannst du kleine Abfüllflaschen nehmen und dein Shampoo, dein Duschgel und deine Zahncreme selber abfüllen. Wer auf Parfüm nicht verzichten mag, sollte einen neutralen Duft wählen. Das bekommt den Tieren besser.

Kleidung

Neben der Reitkleidung sind andere Klamotten wichtig, die du für deine Reitferien benötigst. Wechselkleidung ist ebenso hilfreich wie wind- und wetterabhaltende Kleidung. Auch zum Schlafen oder für einen gemütlichen Couchabend nach einem ausgiebigen Ritt brauchst du angemessene Kleidung. Oftmals kannst du bei den Ferien in einem Badesee oder in einem Swimmingpool schwimmen. Am besten schreibst du deinen Namen in die Kleidungsstücke. Bleibt einmal etwas liegen, kann der Hotelier es dir zuordnen und zukommen lassen.

Hier erfährst du mehr über meine Universal-Klamotten für jede Reise.

Medikamente / Apotheke

Medikamente helfen dir bei kleinen Wehwehchen und Verletzungen. Wenn du ein Medikamenten-Paket bei dir hast, musst du nicht erst eine Apotheke aufsuchen. Wenn du dich auf einem Ausritt befindest sind Pflaster, Magen-Darm-Tabletten und Co. der absolute Retter. An den Händen kannst du schnell einmal eine Blase von den Zügeln bekommen.

Papiere & Unterlagen

Um dich im In- und Ausland ausweisen zu können, solltest du an wichtige Dokumente denken. Ein Ausweis sollte ebenso eingepackt werden wie etwa deine Krankenkassenkarte oder die Reiseunterlagen. Damit kannst du dich auf jedem Wanderreithof oder im Reithotel anmelden.

Rucksäcke & Taschen

Schuhe

Gutes Schuhwerk ist nicht nur zum Reiten wichtig. Für den Aufenthalt im Reithotel oder beim Spaziergang durch die Stadt solltest du festes Schuhwerk einpacken. Ist einmal Regen angesagt, helfen dir Gummistiefel. Zum Wandern brauchst du gute Wanderschuhe, die du auch bei einem Stadtbummel nehmen kannst. Auf teure Schuhe wie etwa Lederschuhe solltest du verzichten, denn auf einem Ponyhof können die guten Schuhe dreckig werden.

Sonstiges

Die folgenden Dinge brauchst du nicht nur für einen Reiturlaub. Auch bei einem klassischen Urlaub sind diese Dinge wichtig, um für Verpflegung und Unterhaltung zu sorgen.

Außerdem habe ich eine digitale Packliste mit nützlichen Apps sowie Unterhaltungsstoff.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Technische Ausrüstung

Selbst bei einem Reiturlaub brauchst du auf Technik nicht zu verzichten. Denke dabei immer an Ersatzakkus und -batterien für den Notfall.

Reitutensilien vor Ort

Wenn du im Nachbarort wohnst und täglich zum Reiterhof fährst, um dort eine Reiterstunde zu erhalten, brauchst du einiges an Ausrüstung. Für Reitanfänger eignet sich das Longieren sehr gut. Dabei wirst du an einer langen Leine geführt. Der Reitlehrer steht mit der Longe fest in der Hand in der Mitte der Reithalle. Das Pferd ist angebunden und du bewegst dich mit dem Pferd im Kreis. So lernst du die Bewegungen des Pferdes kennen. Schritt, Trab und Galopp können auf diese Weise sanft erlernt werden. Du spürst die geballte Kraft unter dir und erfährst, wie du dein Pferd lenken musst. Bist du etwas erfahrener, kannst du in der Reitstunde dein Pferd allein reiten. In der Halle oder beim Ausreiten spürst du den Wind und die starken Muskeln des Pferdes unter dir. Für den Urlaub im Nachbarort mit Reitstunde brauchst du neben den oben genannten Dingen bestimmte Reitutensilien.

Reitutensilien für Reithotel

Wenn du deine Reitferien nicht in einem Nachbarort, sondern in einem Reithotel verbringst, darfst du dich über kurze Anfahrtswege zum Reitstall und Luxus in deinem Hotelzimmer freuen. Bademäntel werden von den meisten Hotels gestellt, sodass du keinen einpacken musst. Ansonsten gelten die gleichen Dinge wie oben zzgl. der genannten Reitutensilien.

Reitutensilien für Wanderreithof

Wenn du einen Reiturlaub mit mehrtägigen Wanderausritten gebucht hast, wirst du jeden Tag aufs Neue einen anderen Wanderreithof ansteuern. In mehreren Etappen erreicht die Gruppe gemeinsam das Ziel und lässt täglich mehrere Kilometer hinter sich. Für diesen besonderen Reisetrip brauchst du neben der bereits genannten Dinge und Reitutensilien weitere Pack-Gegenstände. Bedenke dabei, dass du dein Gepäck die ganze Zeit auf deinem Rücken bzw. in den Seitentaschen des Pferdes transportierst. Weniger ist also mehr! Auf einem Wanderreithof brauchst du meist einen eigenen Schlafsack. Die leeren Betten sind weder mit Matratzen noch mit einem Oberbett ausgestattet. Dafür sparst du beim Übernachtungspreis.

Sonstiges für das Pferd

Die meisten Reitferien stellen dir dein eigenes Pferd. Dafür brauchst du dich nicht zu kümmern um: Verpflegung des Pferdes, Transport und Unterkunft des Pferdes, Putzzeug, Sattel und Geschirr usw. Manche Reiter haben dennoch einige Utensilien für das Pferd dabei, um es zu verwöhnen und eine schöne Zeit mit dem Tier zu verbringen. Manche Reiter haben dennoch einige Utensilien für das Pferd dabei, um es zu verwöhnen und eine schöne Zeit mit dem Tier zu verbringen.

Die vorliegende Packliste hat dir gezeigt, worauf du alles achten solltest, egal in welcher Form du deine Reitferien verbringst. Nicht nur die Reitutensilien wie etwa Reithelm, Reithosen und Gerte sind zum Ausreiten wichtig, sondern auch andere Dinge wie etwa Dokumente, Medikamente und ein Wanderrucksack. Wenn du mehrere Tage unterwegs bist und andere Wanderreithöfe ansteuerst, solltest du leichtes Gepäck mitnehmen. Dann sind kleine Abfüllflaschen für Kosmetika sehr hilfreich. Denke auch an das Tier und nimm Verpflegung für euch beide mit. Na dann kann der Reitspaß bald beginnen!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar