Packliste für den Motorradausflug

Die Vorfreude auf eine Reise mit dem Motorrad ist gigantisch. Damit das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit auch während der Tour anhält, ist eine sinnvoll gefüllte Seitentasche das A und O. Nicht zu voll soll sie sein, aber es darf auch nichts wichtiges fehlen. Man möchte schließlich nicht plötzlich an einer Grenzkontrolle feststellen müssen, dass der Reisepass noch zu Hause liegt. Welche Utensilien für deinen Motorradausflug ins Gepäck gehören, kannst du den Packlisten entnehmen.

Motorradfahrer, welche eine Weltreise planen, sollten auch einen Blick auf unsere Backpacking-Packliste werfen und Camper finden noch tolle Tipps auf der Camping-Packliste.

Über den Autor: Thomas Gabriel studierte Kommunikationswissenschaft und ist verantwortlich für Presse und Redaktion des Helmanbieters helmexpress.com. Als leidenschaftlicher Motorrad und Quadfahrer konnte er sein Hobby mit ins Berufsleben nehmen.

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Auf jeder Tour solltest du ausreichend Geld einstecken haben und zwar am besten in den verschiedensten Formen. So ist der Kaffee an der Raststecke ebenso gesichert (Bargeld) wie ein spontaner Shoppingtrip (Kreditkarte). Vielleicht möchtest du auch Eintrittskarten für ein Museum kaufen, das dir auf deiner Route begegnet?

Hygiene

Mehrtägige Touren mit dem Motorrad solltest du nicht ohne deine Kulturtasche unternehmen. So startest du jeden Morgen frisch durch und fühlst dich pudelwohl in deiner Haut. Wer weiß, wem man an so einem Reisetag begegnet? Stell dir vor, du triffst ausgerechnet deinen Traumpartner an der Raststätte… Eine Auswahl an praktischen Artikeln zur Körperpflege solltest du also immer griffbereit verstauen.

Kleidung

Essen / Trinken

Niemals sollte man die Macht des Hungers unterschätzen! Wer mit hungrigem Magen unterwegs ist, wird keinen rechten Spaß an seiner Tour haben und der Stopp an einem Supermarkt ist auch eher nervig als angenehm. Besser du packst dir eine Kleinigkeit zu essen ein und eine Flasche Wasser, wenn du mit dem Motorrad unterwegs bist.

Medikamente / Apotheke

Manchmal ist es wie verhext und ausgerechnet im Urlaub ereilen dich Kopfschmerzen oder eine Zecke beißt zu. Gerade im fremdsprachigen Ausland kann so eine Kleinigkeit kompliziert werden. Was heißt Zecke auf Spanisch? Wie erkläre ich, dass ich auf der Suche Blasenpflastern bin? Da hilft es, selbst eine Reiseapotheke im Gepäck zu haben, um kleine Wehwehchen fix selbst zu behandeln. Hier hinein gehören auch die Basics wie Sonnencreme und Verhütungsmittel.

Papiere & Unterlagen

Sei es der Personalausweis oder der Fahrzeugschein, du solltest vor allem bei längeren Ausflügen darauf achten, dass du die wichtigen Dokumente ständig bei dir führst. So bist du im Falle einer Kontrolle auf der sicheren Seite und hast deinen Motorradführerschein direkt zur Hand, um deine Berechtigung vorzuweisen. Auch im Krankheitsfall musst du dich nicht mit bürokratischen Hindernissen herumschlagen, wenn du die Auslandskrankenversicherung nachweisen kannst.

Sonstiges

Wenn du bis hierhin alles Wichtige für die Fahrt zusammen hast, fehlen eigentlich nur noch individuelle Kleinigkeiten. Je nach Platz in deinem Gepäck kannst du beispielsweise noch einen E-Book-Reader oder einen Regenschirm einpacken. Sie werden dir gute Dienste erweisen. Für das perfekte Selfie mit dem Motorrad nimm auch einen Selfiestick mit auf die Reise.

Baden / Strand

Sommertouren mit dem Motorrad sind vor allem eins: heiß! Da ist es nicht verwunderlich, dass die meisten Leute einen Zielort am See, am Meer oder in Nähe eines Schwimmbads auswählen. Der Sprung ins kalte Nass ist nach einer längeren Fahrt unter fester Leder-Schutzkleidung unvergleichlich! Also: Pack die Badehose ein und freu dich auf die Erfrischung.

Technische Ausrüstung

Nun noch einige technische Ausrüstungsgegenstände, die auf deiner Motorradtour von Nützen sein könnten:

Zelten / Schlafen

Urlaubszeit ist Motorradzeit und die perfekte Gelegenheit fürs Camping, denn so kannst du mit deinem Motorrad ganz flexibel deine Lieblingsziele ansteuern und dein Zelt auf dem Campingplatz aufschlagen. Die Reiseplanung mit dem Zelt im Gepäck hat auch einen großen Vorteil: sie ist vergleichsweise günstig. Wichtig ist nur, dass du deine Ausrüstung fürs Camping mit an Bord hast.

Corona

Ersatzteile

Du kannst zwar nicht für jede Eventualität das passende Ersatzteil parat haben, aber die gängigen Teile werden dir ihren Nutzen erweisen. Motorradbatterien und Birnen lassen sich zwar auch vor Ort kaufen, doch du sparst dir Zeit und Nerven, wenn du nicht nach einem entsprechenden Geschäft Ausschau halten musst. Gerade im Ausland kann es auch anstrengend sein, sich verständlich zu machen und zu erklären, was genau man sucht. Hinzu kommt die Gefahr, dass die Ersatzteile im Ausland deutlich teurer sind.

Motorrad fahren – Basics

Zur Grundausstattung deiner Tour gehört natürlich dein bester Freund: dein Motorrad. Zudem darf ein verkehrstüchtiger und ansehnlicher Motorradhelm auf keinen Fall fehlen. Er dient zum einen als Kopfschutz, macht zweitens deinen individuellen Look aus und zum dritten bietet er Stauraum für tolle Accessoires wie eine Freisprechanlage.

Motorrad fahren – Zubehör

Mit dem richtigen Zubehör wird deine Motorradfahrt noch schöner. Ob Sprechanlage, Actioncam oder Handyhalterung – Welches Motorradzubehör eingebaut oder mitgenommen wird, ist eine persönliche Entscheidung je nach deinen Vorlieben beim Fahren. Mit Miniblinkern beispielsweise sieht dein Motorrad sehr viel cooler aus und eine Fahrt unter dem Sternenhimmel macht extra viel Spaß. Zudem lohnt es sich z. B., angenehme Motorradgriffe zu verbauen. Sie geben nicht nur festen Halt, sondern ermöglichen eine sehr bequeme Fahrt, sogar wenn der Untergrund einmal holpriger wird.

Navigation

Es ist empfehlenswert, dir im Vorfeld genau anzuschauen, welche Route du fahren möchtest und dir einige Zwischenstopps einzuprägen. Natürlich hat auch eine „Fahrt ins Blaue hinein“ seinen Reiz, doch es fährt sich deutlich entspannter, wenn du ungefähr weißt, wie du auf deiner Tour fahren möchtest. In deine Packliste gehören auf jeden Fall Geräte, welche dir die Navigation erleichtern, oder die gute alte Landkarte.

Strom

Damit deinen technischen Geräten wie dem Smartphone oder dem Navigationsgerät nicht der Saft ausgeht, solltest du sie auch unterwegs mit Strom versorgen können. Für manche Motorradfahrer gehören das Ladegerät oder die Powerbank zu den wichtigsten Utensilien auf einer Tour.

Taschen / Transport

Eines der interessantesten Themen bei einer Reise mit dem Motorrad ist der Transport. Wohin packen Motorradfahrer alles das, was sie auf ihrer Tour mitnehmen wollen? Hier haben sich schlaue Köpfe inzwischen sehr praktische Lösungen einfallen lassen angefangenen bei der Motorradtasche über die Satteltasche bin zum Motorradträger. Du kannst dein Gepäck an ganz verschiedenen Stellen deines Motorrads verstauen, solltest aber immer die vom Hersteller angegebene Lademenge im Blick behalten und austesten, wie sich dein beladenes Motorrad beim Fahren verhält.

Kleidung für die Fahrt

Spezielle Motorradkleidung sieht nicht nur sexy aus, sondern bietet dir auch Schutz bei Stürzen. Ob deine Kleidung aus Leder oder aus Textilien besteht, ist ganz deinem eigenen Geschmack und Wohlbefinden überlassen. Neben Motorradjacken und Motorradhosen wirst du auch Funktionswäsche für längere Touren zu schätzen lernen. Festes Schuhwerk oder stylische Stiefel gehören selbstverständlich zur Grundausstattung.

Weitere Kleidung

Kleider machen Leute. Unter der Schutzkleidung trägst du während der Fahrt Klassiker wie T-Shirts und lange Hosen, bei denen der Style recht egal ist, weil sie niemand zu sehen bekommt. Am Reiseziel angekommen, solltest du dir jedoch geschmackvolle Kleidung überwerfen können. Vergiss also nicht dein Lieblingsshirt, denke im Sommer an kurze Hosen oder Röcke und pack dir im Winter einen kuschligen Schal ein.

Pausen

Der Fahrspaß wäre nur halb so schön ohne die Pausen zwischendurch, in denen man sich die Beine vertreten kann, eine Kleinigkeit isst oder die Seele baumeln lässt. Auch der Griff zum Buch oder zu einer Zeitschrift ist für viele eine Wohltat. Natürlich kann man sich Bücher zum Zeitvertreib auch unterwegs kaufen, doch im Ausland heißt es dann, dass man in der Landessprache lesen muss.

Fotografie auf der Tour

Wenn jemand eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen. Und was macht eine Erzählung lebendig? Die zugehörigen Fotos. Aus diesem Grund solltest du unbedingt eine Digitalkamera einstecken haben, wenn du auf Motorradausfahrt gehst. Profis halten ihre Route sogar mit einer Actioncam fest und schneiden sie zu Hause zu einem spannenden Clip zusammen. Instagram wird deine Pics lieben!

Sicherheit

Ob auf dem Zeltplatz oder auf einem öffentlichen Parkplatz, es empfiehlt sich, das Motorrad sowie dein Gepäck gesondert gegen Diebstahl abzusichern. Hier hilft ein Bremsenschloss sowie ein Kabelschloss und mit einem Tankschloss kannst du sogar deine Sprintvorräte vor Dieben schützen.

Notfallausrüstung auf der Tour

Ein kaputtes Motorrad, ein Loch im Rucksack oder sonstige Notfälle kannst du auf deiner Reise nicht gebrauchen, doch manchmal ist der Wurm drin. Du brauchst also ein besonderes Equipment, um im Fall der Fälle kleinere Schäden selbst beheben zu können.

Gute Fahrt!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar