Roadtrip / Autoreise Packliste

Du möchtest gerne einen Roadtrip machen und so viel von der Welt sehen? Autoreisen in die USA, ans Mittelmeer, durch Italien und um die Ostsee sind beliebt. Damit du nichts vergisst, findest du auf dieser Seite einen Vorschlag für eine Roadtrip-Packliste. Du brauchst davon sicher nicht alle Gegenstände, aber sie liefert dir Inspiration und eine kleine Erinnerung an die Dinge, die du keinesfalls vergessen solltest – vom Führerschein über den Benzinkanister, den evtl. erforderlichen Mauttickets bis hin zu den Mietwagenunterlagen und Rücksitzschonern. Hast du alles dabei, kann der Urlaub mit dem Auto beginnen.

Auf dem Handy öffnen

Packliste für Frauen und Männer

Packliste für Frauen

Packliste für Männer

Packliste als PDF herunterladen Packliste individualisieren

Datenschutz ist wichtig. Für die Erstellung deiner individuellen Packliste ist leider unerlässlich, dass Daten verschlüsselt an PythonAnywhere in Großbritannien übertragen werden. Mit dem Klick auf den Okay!-Button erklärst du dich damit einverstanden.

Deine Packliste ist für unbeschränkte Zeit verfügbar. Ihre Adresse (URL im Browser) bleibt immer gleich. Speichere diese URL als Lesezeichen ab, um später darauf zugreifen zu können.

Jetzt viel Spaß beim Individualisieren deiner Packliste!

Ok

Geld & Finanzen

Für deinen Roadtrip solltest du Bargeld mitnehmen in einem Brustbeutel oder einem kleinen Portmonee für die Hosentasche verstauen. In vielen Ländern ist es von Vorteil, eine Kreditkarte zu haben, mit der du alle anfallenden Kosten begleichen kannst. Außerdem sind manche Kreditkarten dazu geeignet, im Ausland kostenlos Geld abzuheben.

Hygiene

Natürlich gehören auch Hygieneartikel mit ins Gepäck für eine Autoreise. Beschränke dich auf die wichtigsten Badartikel. Mikrofaserhandtücher (siehe "Sonstiges") sind zu empfehlen, da sie weniger Platz einnehmen.

Kleidung

Falls euer Roadtrip ein paar Stationen mit mehreren Tagen vorsieht, kannst du vor Ort Kleidung waschen! Packe am besten multifunktionell einsetzbare Kleidung ein, die schnell trocknet. Kleidung aus Merinowolle riecht nicht, selbst wenn du schwitzt. Außerdem hat sich das Zwiebelschalenprinzip schon für viele bewährt. Das heißt, nimm lieber mehrer dünne Stücke mit als ein ganz dickes. Informiere dich vor deiner Reise über die Klimaverhältnisse im Reiseland und packe dementsprechend.

Hier erfährst du mehr über meine Universal-Klamotten für jede Reise.

Kochen / Grillen

Bei der Autoreise können dir ein Campingkocher, Geschirr, Spülschwamm, Spülmittel und eine Kühlbox das Leben einfacher machen. Vergiss nicht ein paar Geschirrhandtücher und Mülltüten einzupacken. Diese helfen dir, die Umwelt und das Auto sauber zu halten.

Essen / Trinken

Du solltest immer genügend Wasser im Auto haben. Hier eignen sich wieder befüllbare Wasserflaschen. Weiter nützliche Nahrungsmittel sind: Energy Drinks, Fruchtsäfte, Müsliriegel, Obst, Kekse und Kaugummis. Ein Reisebecher eignet sich hervorragend, um Kaffee und Tee nachzufüllen. Denke auch an einige Dosen, in denen du nachgekaufte Lebensmittel lagern kannst.

Medikamente / Apotheke

Bedenke, dass du während deines Roadtrips krank werden könntest. Deswegen ist es eine gute Idee eine kleine Reiseapotheke mitzuführen. Diese sollte ein kleines Erste-Hilfe-Set, Kohletabletten, Kopfschmerztabletten, ein Fiebertermomether, Insektenspray, Desinfektionsmittel und evtl. Augentropfen gegen Heizungs- oder Klimaanlagenluft enthalten.

Papiere & Unterlagen

Auch bei einer Autoreise musst du an einige wichtige Dokumente denken. Je nachdem, wohin du fährst, brauchst du ggf. ein Visum und einen gültigen Reisepass. Informiere dich über die Bedingungen der Einreise, ob und welches Visum du brauchst und beantrage ggf. eines. Natürlich darf beim Urlaub mit dem Auto der Führerschein nicht fehlen. Evtl. ist ein zusätzlicher internationaler Führerschein nötig, wenn du ins Ausland fährst. Die Autopapiere sollten die Zulassung und die Instandhaltungsunterlagen beinhalten. Denke an die nötigen Unterlagen, wenn du einen Wagen mietest. Drucke ggf. Buchungsbestätigungen und Anfahrtspläne der Unterkünfte aus. So bist du auf alles vorbereitet.

Rucksäcke & Taschen

Nimm auf jeden Fall einen kleinen Rucksack für Tagesausflüge mit. Natürlich ist auch eine Tasche eine Option, nur ist es bequemer, die Hände frei zu haben. Eine wasserdichte Tasche ist auch eine gute Option, um deine Sachen bei einem Boots- oder Strandausflug trocken zu halten. Wichtige Dokumente steckst du am besten in wasserdichte Ziplocktüten, damit ihnen nichts passieren kann. Und schließlich kann ein versteckt zu tragender Geldgurt dich vor Langfingern schützen. Ein Pacsafe, den du abschließen und im Auto lassen kannst, ist eine weitere Methode deine Wertsachen zu schützen.

Schuhe

Zu viele Schuhe nehmen zu viel Platz weg. Deswegen packe am besten ein festes Paar zum Wandern und ein leichtes für die Zeit im Auto ein. Da Flip Flops und/oder Sandalen sehr dünn sind, passen sie sicher auch noch mit in dein Gepäck. Flip Flops sind auch für Motels oder Hostels und zum Duschen praktisch. Wer auf schicke Schuhe nicht verzichten kann, der kann auch noch ein Paar einpacken. Je nach Ziel der Autoreise ist dies aber meist überflüssig.

Sonstiges

Nun noch ein paar sonstige Dinge, die auf nahezu jeder Packliste stehen und daher auch nicht auf der Roadtrip-Packliste fehlen dürfen, z. B. Oropax, ein Buch oder ein Feuerzeug.

Außerdem habe ich eine digitale Packliste mit nützlichen Apps sowie Unterhaltungsstoff.

Hier findest du 37 praktische Reise-Gadgets für Frauen.

Technische Ausrüstung

Ein Navigationsgerät (bzw. ein Handy, das als dieses dienen kann) sollte mit auf den Roadtrip gehen. Zur Sicherheit solltest du dir auch noch eine Karte deines Reiselandes besorgen, falls die Technik einmal versagt. Vor Ort kannst du dir eine SIM-Karte für dein Handy kaufen. Eine Kamera für die Urlaubsfotos, einen USB-Stick oder SD-Karte zur Datensicherung, evtl. ein Laptop oder Tablet sowie eine Taschenlampe/Stirnlampe sollten auch mit. Vergiss nicht die Aufladegeräte mit einzupacken und natürlich einen passenden Steckdosenadapter sowie eine Möglichkeit über das Auto auf zu laden. Eine Power Bank ist sehr hilfreich. Weiter solltest du für Beschäftigung sorgen und beispielsweise deinen MP3-Player und Bücher einstecken. Hier ist ein E-Book-Reader eine gute Alternative.

Hier findest du 20 nützliche Technik-Gadgets für die Reise.

Zelten / Schlafen

Falls du in Motels, Hotels oder Hostels übernachtest, brauchst du eigentlich nichts zum Schlafen mitzunehmen. Mancher bevorzugt es, aus hygienischen Gründen in seinem eigenen Inlet zu schlafen. Falls du allerdings zeltest, solltest du noch eine Blick auf unsere Camping-Packliste werfen. Für die, die im Auto schlafen: neben Bettzeug an ein bequemes Kissen aus ausreichend dicke Decken denken!

Für die Kinder

Sitzen Kinder mit im Auto, gibt es einiges zu beachten. Weite Strecken sind für die Kleinen unter Umständen langweilig und anstrengend. Daher gilt es eine Route zu wählen, deren Tagesetappen für alle erträglich sind. Sorge unbedingt für Unterhaltung während der Fahrt. Ein tragbarer DVD-Player sowie genügend Filme, mp3-Player, Hörspiele, Gameboys, Rätselhefte und Bücher halten die Kleinen bei Laune. Auch solltest du genügend Essen und Trinken für Picknicks und zwischendurch im Wagen haben.

Auto

Hier bieten sich dir mehrere Möglicheiten. Entweder verreist du mit deinem eigenen Auto oder du besorgst dir vor Ort einen Mietwagen. So oder so gibt es ein paar Gegenstände, die für Roadtrips sehr praktisch sind: Denke auch daran, dich zu informieren, wie es sich mit Mautgebühren in deinem Zielland verhält. Musst du außerdem bestimmte Dinge wie Warnweste etc. mitführen? Mehr Infos findest du hier. Über Mautgebühren findest du hier Informationen.

Ich wünsch dir gute Fahrt und möglichst keine Panne unterwegs!

Ähnliche Beiträge:

Sharing is caring. Teile diesen Beitrag:

5 Gedanken zu “Roadtrip / Autoreise Packliste”

  1. Hallo ich plane gerade einen Roadtrip über Schottland,England und Frankreich.
    Ich würde auf der lieste noch ergänzen: Die örtlichen Umweltplaketten zu beachten.
    Zum Beispiel für Frankreich braucht man in Ballungräumen wie Paris und Straßbourg und im ganzen Elsass eine. in England für London und Umgebung. In London kann das ein Ordnungsgeld von 500 Pfund nach sich ziehen wenn man das nicht beachtet.
    Grüße Tobias

Schreibe einen Kommentar